| 21:57 Uhr

Winterschlaf für die Homburger Attraktionen endet

Homburg. Die zweimonatige Winterpause in den Homburger Schlossberghöhlen sowie im Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker geht zu Ende. Zum 1. Februar, also am kommenden Mittwoch, öffnen beide Ausflugsziele erstmals in diesem Jahr wieder ihre Türen. Die Schlossberghöhlen sind im Februar und März täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet, ab April bis Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr

Homburg. Die zweimonatige Winterpause in den Homburger Schlossberghöhlen sowie im Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker geht zu Ende. Zum 1. Februar, also am kommenden Mittwoch, öffnen beide Ausflugsziele erstmals in diesem Jahr wieder ihre Türen. Die Schlossberghöhlen sind im Februar und März täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet, ab April bis Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr. Besichtigt werden können die Höhlen derzeit nur im Rahmen einer Führung. Die letzte Führung wird eine Stunde vor Schließung angeboten. Die Öffnungszeiten des Römermuseums an der Homburger-Straße 38 sind identisch mit denen der Schlossberghöhlen. Sonntags um 15 Uhr werden dort ebenfalls Gästeführungen durchgeführt. redInformationen und Anmeldung unter Telefon: (0 68 41) 20 64.

www.homburg.de