| 21:19 Uhr

Weil Lesen Werte-Bildung fördert

 Da staunten die kleine Leni und der kleine Francesco nicht schlecht, als ihnen Julia Ruffing von Naturwaren Theiss, Kita-Leiterin Monika Koch und Eva Bauer von "Bibel & Bücher" (von links) die neuen Bücher mit den Bibelgeschichten zeigten. Foto: Thorsten Wolf
Da staunten die kleine Leni und der kleine Francesco nicht schlecht, als ihnen Julia Ruffing von Naturwaren Theiss, Kita-Leiterin Monika Koch und Eva Bauer von "Bibel & Bücher" (von links) die neuen Bücher mit den Bibelgeschichten zeigten. Foto: Thorsten Wolf
Homburg. "Wir möchten mit dieser Initiative den christlich geführten Kindertagesstätten in Homburg eine Freude bereiten. Kinder benötigen Werte, mit denen sie aufwachsen können." Der das sagt, sorgt in diesen Tagen dafür, dass eben Kindern auf kindgerechte Weise christliche Werte vermittelt werden: Peter Theiss, Geschäftsführer von Dr

Homburg. "Wir möchten mit dieser Initiative den christlich geführten Kindertagesstätten in Homburg eine Freude bereiten. Kinder benötigen Werte, mit denen sie aufwachsen können." Der das sagt, sorgt in diesen Tagen dafür, dass eben Kindern auf kindgerechte Weise christliche Werte vermittelt werden: Peter Theiss, Geschäftsführer von Dr. Theiss Naturwaren, spendet in Zusammenarbeit mit der Bücherstube "Bibel & Bücher" und dem gleichnamigen Verein zehn katholischen und protestantischen Kindertagesstätten Bücherpakete mit jeweils 18 Bänden, die bildhaft 18 biblische Geschichten erzählen. Jetzt war Julia Ruffing, verantwortlich für die Pressearbeit bei Naturwaren Theiss, gemeinsam mit Eva Bauer, der Vorsitzenden der Vereins "Bibel und Bücher" und Geschäftsführerin der gleichnamigen Buchhandlung am Marktplatz, zu Gast in der katholischen Kindertagesstätte St. Fronleichnam - Premiere für die Übergabe der Buchspenden an die Homburger Kitas. Eva Bauer: "Verein und Bücherstube feiern in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Grund hat die Firma Theiss sich dazu bereit erklärt, für uns als Gratulation und Anerkennung Bücher zu bestellen und zu bezahlen und an zehn christliche Kitas zu verteilen. Und heute ist hier in St. Fronleichnam der Auftakt der offiziellen Übergaben."Die Antrieb, gerade mit christlich geprägten Bücherspenden dem Verein und der Bücherstube zu danken und damit auch noch Kitas in Homburg zu unterstützen, entwickelte sich, so Julia Ruffing, aus dem Wunsch heraus, christliche Werte zu fördern. Neben der Kita St. Fronleichnam standen und stehen auch die katholischen Kindertagesstätten St. Michael, Maria vom Frieden, Charlottenburg, St. Andreas und St. Remigius auf der Liste - ebenso die protestantischen Einrichtungen Sonnenfeld, Arche Noah, Bodelschwinghstraße und Albert-Schweitzer-Haus. Monika Koch, die als Leiterin der Kita St. Fronleichnam als erste in den Genuss der Bücherspende kam, zeigte sich hocherfreut über die von Eva Bauer getroffene Entscheidung, eine in sich geschlossene Reihe von 18 Bänden mit Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament auszuwählen.

So gehöre auch der regelmäßige Besuch eines Pastoralreferenten zum Alltag der Kita, ebenso wie die Mit-Gestaltung von Gottesdiensten, "wie am vergangenen Wochenende bei unserem Sommerfest. Wir werden die Bücher in unsere Arbeit einfließen lassen." Damit dürfte sich in St. Fronleichnam, aber auch den neun anderen, konfessionell getragenen Homburger Kitas, Peter Theiss' Wunsch erfüllen: "Das Kind übernimmt so 'spielerisch' Werte und Werthaltungen. Und es lernt, wie wichtig es ist, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden." thw