| 22:11 Uhr

Ungewöhnliche Einblicke in Homburgs Partnerstädte

Homburg. Im Rahmen der Europawoche finden im Saarland zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Europa statt. In Homburg können Bürgerinnen und Bürger vom Montag, 2., bis Freitag, 13. Mai, beim Amt für Kultur und Tourismus im Homburger Rathaus, Am Forum, Einblicke in "Schätze" der Homburger Partnerstädte bekommen, wobei sich Homburg als europäisches Binnenglied mit La Baule im Westen und durch Ilmenau als Tür nach Osten begreift. Es gibt Broschüren aus verschiedenen Fach- und Sachgebieten sowie kulturelle wie freizeitliche Tipps für die Städte La Baule (Bretagne, Atlantikküste) und Ilmenau (Thüringen). Infoblätter liegen frei aus. Die beiden Städte beeindrucken besonders mit ihrer Landschaft, ihrer Biosphäre und der kulinarischen Gastfreundlichkeit. red

Im Rahmen der Europawoche finden im Saarland zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Europa statt. In Homburg können Bürgerinnen und Bürger vom Montag, 2., bis Freitag, 13. Mai, beim Amt für Kultur und Tourismus im Homburger Rathaus, Am Forum, Einblicke in "Schätze" der Homburger Partnerstädte bekommen, wobei sich Homburg als europäisches Binnenglied mit La Baule im Westen und durch Ilmenau als Tür nach Osten begreift. Es gibt Broschüren aus verschiedenen Fach- und Sachgebieten sowie kulturelle wie freizeitliche Tipps für die Städte La Baule (Bretagne, Atlantikküste) und Ilmenau (Thüringen). Infoblätter liegen frei aus. Die beiden Städte beeindrucken besonders mit ihrer Landschaft, ihrer Biosphäre und der kulinarischen Gastfreundlichkeit.

Am kommenden Dienstag, 3. Mai, von 12 bis 16 Uhr, lädt die ehrenamtliche Städtepartnerschaftsbeauftragte Simone Lukas interessierte Bürgerinnen und Bürger auch noch zu einem persönlichen Gespräch mit Erklärungen, Fragen und Hilfestellungen zur Kontaktaufnahme und zum Aufbau von Partnerschaften bei Vereinen ins Amt für Kultur und Tourismus ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

homburg.de