| 00:00 Uhr

Tiefbauarbeiten in der Oberen Hochstraße

Bexbach. Tiefbauarbeiten in der Oberen Hochstraße Die Stadtwerke Bexbach beginnen heute mit den Tiefbauarbeiten in der Oberen Hochstraße. Es geht um den zweiten Bauabschnitt von Kabelarbeiten, wie das Versorgungsunternehmen weiter mitteilt. red

Die Arbeiten erstrecken sich von der Hausnummer 76 in der Oberen Hochstraße über die Straße "Zum Getzelborn" und enden im Einmündungsbereich der Straße "Zum Schützenhaus". Für die Arbeiten sind sechs Wochen vorgesehen.

Kreisverband der Gartenbauer trifft sich

Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes der Gartenbauvereine im Saarpfalz-Kreis findet am Dienstag, 13. Mai, 19 Uhr, im Theobald-Hock-Haus in Limbach statt. Außer den Regularien stehen zwei Ehrungen an.

Fahrt in die Partnergemeinde

Die Gemeinde Kirkel und der Partnerschaftsverein Kirkel-Mauléon organisieren für das Pfingstwochenende vom 5. bis 8. Juni eine Fahrt in die französische Partnergemeinde Mauléon.

Anmeldung/Infos: Dominik Hochlenert, Tel.: (0 68 41) 80 98 40.

Muttertagsfeier des Frauenbundes



Zu seiner Muttertagsfeier kommt der evangelische Frauenbund Altstadt am Mittwoch, 14. Mai, zusammen. Los gehts im Gemeindesaal um 15 Uhr.

Kameradschaftsabend der Feuerwehr

Zum Kameradschaftsabend mit Ehrungen und Beförderungen lädt die Freiwillige Feuerwehr Bexbach-Mitte am Samstag, 17. Mai, 19 Uhr, in das Feuerwehrgerätehaus (Lessingstraße 43) ein. Um 18 Uhr wird ein ökumenischer Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Florians in der evangelischen Kirche gefeiert.

Oberschlesische Maiandacht

Die Heimatgruppe "St. Annaberg/Oberschlesien" lädt alle Landsleute, Freunde und Interessierte zur Feier der oberschlesischen Maiandacht ein. Diese beginnt am Sonntag, 18. Mai, um 18 Uhr in der katholischen Pfarrkirche

St. Martin in Bexbach.

Waldorfschule Bexbach zeigte "Chocolat"

Einen überaus vergnüglichen Abend erlebten jetzt die Theaterfreunde beim Klassenspiel der elften Klasse der Freien Waldorfschule in Bexbach. Etwa acht Wochen lang hatten die Elftklässler für das von ihnen ausgesuchte Stück "Chocolat" nach dem Roman von Joanne Harris intensiv gearbeitet und geprobt. Der Roman war die Filmgrundlage für ein Märchen für Erwachsene. Das Ergebnis präsentierten sie nun unter der Regie von Kerstin Kiefer bei ihren drei Aufführungen im großen Festsaal.