| 21:23 Uhr

Stadtwerke senken zum Februar Preise für Erdgas und Fernwärme

Homburg. Die Stadtwerke Homburg senken zum 1. Februar 2016 die Preise für Erdgas und Fernwärme. Die durchschnittliche Preissenkung in der Erdgasversorgung betrage 6,5 Prozent, der Arbeitspreis für die verbrauchte Kilowattstunde Erdgas sinke um 0,48 Cent brutto, teilt das Versorgungsunternehmen mit. red

Der Kunde mit einem Durchschnittsverbrauch von 25 000 Kilowattstunden spare demnach 120 Euro im Jahr.

"Staatliche Preisbestandteile wie Kosten für die Netze sind gestiegen. Dagegen sinken unsere Bezugskosten. Diesen Vorteil können wir jetzt an unsere Kunden weitergeben", erläutert Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Ast. Ebenso profitierten Fernwärmekunden von sinkenden Bezugskosten und eigenen Kostensenkungen der Stadtwerke . Die Erdgas- und Fernwärmekunden würden in den nächsten Tagen von den Stadtwerken individuell angeschrieben, um über die Preise zu informieren. Für Erdgaskunden gebe es von den Stadtwerken das Angebot, auf Wunsch den Preis im Rahmen einer Zusatzvereinbarung für zwei Jahre zu sichern.

"Wir sind froh, die Preise für Strom und Trinkwasser im nächsten Jahr konstant halten zu können. Zwar sind auch unsere Bezugskosten im Strom leicht rückläufig, dieser Vorteil wird jedoch durch deutlich gestiegene Umlagen und staatliche Belastungen aufgezehrt. Mehr als 51 Prozent des Strompreises sind mittlerweile staatlich reguliert - Faktoren, auf die wir keinen Einfluss haben", so Ast. Durch eigene Verbesserungen sei es gelungen, diese Mehrbelastungen aufzufangen.

Die Stadtwerke Homburg bauen im nächsten Jahr mit einem Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro neue Anlagen und Netze beziehungsweise halten sie in Stand. "Wir unterstützen unsere Kunden 2016 wieder bei der Anschaffung energiesparender Geräte - insbesondere der Erneuerung ihrer Heizungen - mit einem Budget an Fördergeldern von 150 000 Euro", verspricht Ast.