| 21:51 Uhr

Stadtwerke
Stadtwerke erneuern Warnung 

Die Stadtwerke Homburg warnen aktuell ihre Kunden davor,  Betrügern an der Haustür keine zu Chance geben.
Die Stadtwerke Homburg warnen aktuell ihre Kunden davor,  Betrügern an der Haustür keine zu Chance geben. FOTO: Jens Schierenbeck / gms
Homburg. „Falsche Mitarbeiter“ am Werk, das Unternehmen sollte sofort kontaktiert werden. Von red

Die Stadtwerke Homburg haben am Wochenende nochmals ihre Warnung  vor falschen Mitarbeitern erneuert. Am Freitag hatte sich eine Kundin aus Schwarzenacker bei den Stadtwerke gemeldet  und den Ablauf eines Besuches von zwei Herren an der Haustür geschildert (wir berichteten). Die Besucher gaben „sehr überzeugend“ an, so die Kundin,  im Auftrag der Stadtwerke wegen neuer Angebote für Strom und Kabelanschluss nachzufragen. Sie betonten ausdrücklich, „sie kämen von den Stadtwerken“. Nachdem die Kundin sie nicht hereinließ, fuhren sie in einem älteren Opel Corsa mit Bad Dürkheimer Nummer davon. Der Pressechef der Stadtweke, Jürgen Schirra, sagte am Wochenende nochmals deutlich: „Wir akquirieren generell nicht an der Haustür oder über das Telefon.“ Die Stadtwerke erfragen ebenso wenig an der Haustür oder telefonisch Kunden- oder sogar Kontodaten. Die Stadtwerke Homburg empfehlen, sich immer einen Dienstausweis zeigen zu lassen, wenn etwa wegen eines Zählerwechsels ein Mitarbeiter vor Ort ist. Zuletzt gab es ähnliche Vorfälle in Schwarzenach, Erbach, Blieskastel und Beeden  (wir berichteten).

Falls Unsicherheit besteht, ob es sich um Stadtwerke-Mitarbeiter handelt, stehen die Stadtwerke Homburg unter der Rufnummer (06841)  69 40 für Rückfragen zur Verfügung.