| 20:50 Uhr

Stadtführung
Stadtführung in Homburg mit Magd Greta

 Am Brunnen auf dem historischen Marktplatz startet die etwas andere Stadtführung durch die „sagenumwobene“ Altstadt.
Am Brunnen auf dem historischen Marktplatz startet die etwas andere Stadtführung durch die „sagenumwobene“ Altstadt. FOTO: Ulrike Stumm
Homburg. Bräuche, alte Geschichten und Aberglaube früherer Zeiten werden am Sonntag ausgegraben. Von red

Im Rahmen der Stadtführungen in und um Homburg steht  am kommenden Sonntag, 11. August, um 16.30 Uhr unter dem Titel „Magd Greta und die schwarz‘ Katz“ eine weitere Führung der etwas besonderen Art auf dem Programm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich an diesem Nachmittag von Magd Greta nämlich in längst vergangene Zeiten entführen lassen.

Beim Rundgang durch die historische Altstadt mit Stadtführerin Petra Stark erfahren sie ganz nebenbei allerhand Wissenswertes und Amüsantes über Sitten, Bräuche und Aberglauben von damals. Und da gibt es vieles zu erzählen. Denn manch ein historisches Gemäuer verbirgt noch bis heute so einiges an spannenden und schaurigen Geheimnissen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter. Die Teilnahme an der historischen Stadtführung kostet fünf Euro pro Person, Kinder zahlen zwei Euro. Die gesamte Bevölkerung ist hierzu eingeladen.

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist am kommenden Sonntag, 11. August, um 16.30 Uhr am großen Brunnen auf dem historischen Marktplatz in der Homburger Altstadt. Eine Anmeldung ist im Vorfeld erforderlich.



Ausführliche Informationen gibt es  bei der Stadtführerin Petra Stark unter der Telefonnummer (0 68 41) 9 73 20 27 oder aber auch per E-Mail unter der Adresse: stark-homburg@t-online.de. Hier sind auch die Anmeldungen möglich.