| 21:59 Uhr

SPD Bexbach
SPD Bexbach macht sich für schnelles Internet stark

 Die Glasfaserverlegung soll nun zügig vorankommen. 
Die Glasfaserverlegung soll nun zügig vorankommen.  FOTO: dpa / Jan Woitas
Bexbach. Bemühungen der SPD-Fraktion im Bexbacher Stadtrat, weitere Beeinträchtigungen der Anwohner in den noch ausstehenden Bauabschnitten der Rathausstraße zu verhindern, zeigen erfreulicherweise Erfolg. Von red

Bemühungen der SPD-Fraktion im Bexbacher Stadtrat, weitere Beeinträchtigungen der Anwohner in den noch ausstehenden Bauabschnitten der Rathausstraße zu verhindern, zeigen erfreulicherweise Erfolg.

Aufgeschreckt durch die Presseerklärung der SPD-Bexbach und die recht zahlreichen Reaktionen auf die Facebook-Meldung der SPD über das Vorhaben der Deutschen Telekom, erst nach Abschluss der Bauarbeiten in der Rathausstraße mit der Verlegung des Glasfaserkabels für den Breitbandausbau zu beginnen, hat sich die Telekom nun kooperativ gezeigt und sich bereit erklärt, mit der bauausführenden Firma die Verlegung von Leerrohren zu vereinbaren.

Dadurch werden die Beeinträchtigungen für die Bexbacher Bürger, die Anwohner der Rathausstraße und die davon betroffenen Geschäftsleute stark reduziert.



Bürgermeister Thomas Leis zeigt sich erleichtert über das Entgegenkommen der Telekom: „Es bleibt nun zu hoffen, dass die Telekom den Breitbandausbau in Bexbach weiterhin forciert und so alle Bexbacher zeitnah in den Genuss des schnellen Internets kommen.“