| 21:36 Uhr

SPD: Bessere Bustarife zwischen Jägersburg und Waldmohr

Jägesburg/Websweiler. Die SPD-Ortsvereine Jägersburg/Websweiler/Altbreitenfelderhof sowie der SPD-Ortsverein Waldmohr fordern einen günstigeren Tarif für Busfahrten zwischen Jägersburg und Waldmohr.Viele Jägersburger und Waldmohrer Bürger ärgerten sich über den hohen Preis, den man für die Strecke Waldmohr-Jägersburg und umgekehrt bezahlen müsse, hieß es in einer Pressemitteilung

Jägesburg/Websweiler. Die SPD-Ortsvereine Jägersburg/Websweiler/Altbreitenfelderhof sowie der SPD-Ortsverein Waldmohr fordern einen günstigeren Tarif für Busfahrten zwischen Jägersburg und Waldmohr.Viele Jägersburger und Waldmohrer Bürger ärgerten sich über den hohen Preis, den man für die Strecke Waldmohr-Jägersburg und umgekehrt bezahlen müsse, hieß es in einer Pressemitteilung. Für weniger als einen Kilometer Busfahrt müssten 3,20 Euro bezahlt werden (vom Jägersburger Bürgermeisteramt nach Waldmohr Süd). Dies sei ein viel zu hoher Preis für diese Strecke, sagen Jürgen Schäfer von der Jägersburger und Falko Traudt von der Waldmohr SPD.

Viele Jägersburger Bürger gingen im Mittelzentrum Waldmohr einkaufen, da es in Jägersburg seit Jahren kein vollwertiges Lebensmittelgeschäft mehr gebe. Wenn man kein Auto habe und nicht mehr gut zu Fuß sei, müsse man also allein schon 6,30 Euro (Einzeltageskarte) für die Busfahrt bezahlen, um überhaupt in zu einem Lebensmittelgeschäft zu gelangen. Deswegen fordert die Jägersburger SPD die Verwaltungsspitze der Stadt Homburg und den Landrat auf, sich für einen günstigeren Tarif bei der Saarpfalz-Bus GmbH und dem VRN einzusetzen, um diesen "untragbaren, an Wucher grenzenden Tarif zu reduzieren". Für Einöd gebe es eine Ausnahmeregel und die so genannte Leerwabe an der Landesgrenze Rheinland-Pfalz/Saarland sei dort auch weggefallen. Von Einöd bezahle man daher deutlich weniger (1,80 Euro) um nach Zweibrücken zu fahren, als die Jägersburger nach Waldmohr (3,20 Euro). red