| 00:00 Uhr

Sonne satt beim Strandfest

 Vor der offiziellen Eröffnung des Jägersburger Strandfestes gönnten sich Peter, Andreas, Thorsten, Dirk und Martin (von links) vom FSV Jägersburg angesichts der Hitze ein kühles Helles. Foto: Bernhard Reichhart
Vor der offiziellen Eröffnung des Jägersburger Strandfestes gönnten sich Peter, Andreas, Thorsten, Dirk und Martin (von links) vom FSV Jägersburg angesichts der Hitze ein kühles Helles. Foto: Bernhard Reichhart FOTO: Bernhard Reichhart
Jägersburg. "Auf zum Jägersburger Strandfest!" lautete das Motto am ersten Juli-Wochenende in dem Homburger Stadtteil. Mit einer Ausstellung in der Gustavsburg sowie dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Ortsvorsteher Jürgen Schäfer auf der Bühne am Weiherdamm wurde am Freitagabend das Strandfest eröffnet. Bernhard Reichhart

Noch bis Montagabend präsentieren die Stadt Homburg und die Kulturgesellschaft als Veranstalter dieses Traditionsfestes ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. Auf zwei Open-Air-Bühnen erwartet die Besucher ein hochkarätiges Musikprogramm. Auf einem großen Vergnügungspark mit vielen Fahrgeschäften können sich kleine und große Besucher austoben. Am Samstag sind alle interessierten Kinder zum Tanzfestival am Weiherdamm eingeladen. Ganz traditionell findet am Sonntag ab 10 Uhr der ökumenische Gottesdienst im Hof der Gustavsburg statt. Im Anschluss spielt das Blasorchester Jägersburg zum Frühschoppen auf, der sich stimmungsvoll bis in den Nachmittag hineinziehen wird. Strandfeeling ist bei diesen sommerlichen Temperaturen angesagt, wenn die Gruppe Samba Total mit ihren Sambatrommeln und Tänzern die brasilianische Copacabana nach Jägersburg holt. In den Abendstunden haben die Besucher Gelegenheit, um den illuminierten Weiher zu schlendern, sich bei angenehm lauen Sommerabenden in den beiden Biergärten zu sitzen, sich ein kühles Getränk zu gönnen, die kulinarischen Köstlichkeiten zu genießen und der Musik der auftretenden Bands zu lauschen. Zum Abschluss des Strandfestes steigt am Montagabend ab 22.45 Uhr das große Höhenfeuerwerk.