| 20:25 Uhr

Sommerwanderung führt über den Tilemann-Stella-Weg

Frankenholz. Vor einem Jahr wurde der Tilemann-Stella-Weg mit dem Teilabschnitt "Marienweg" seiner Bestimmung übergeben. Seit dieser Zeit wird dieser Rundwanderweg von interessierten Wanderern von nah und fern besucht, die sich über seine Konzeption durchaus lobend aussprechen

Frankenholz. Vor einem Jahr wurde der Tilemann-Stella-Weg mit dem Teilabschnitt "Marienweg" seiner Bestimmung übergeben. Seit dieser Zeit wird dieser Rundwanderweg von interessierten Wanderern von nah und fern besucht, die sich über seine Konzeption durchaus lobend aussprechen. Damals wurde von der Interessentengruppe, die diesen Weg anlegte, den so genannten Brunnenputzern, vorgeschlagen, jeweils zu den Jahreszeiten eine geführte Wanderung anzubieten, was im vergangenen Herbst bereits einmal mit guter Resonanz der Fall war. Nun steht am Samstag, 30. Juli, eine "Sommerwanderung" - wiederum unter Führung von Klaus Burkhardt - auf dem Programm. Abmarsch ist um 14 Uhr vor der Info-Tafel am Bürgerzentrum.Eine Rast ist am Wanderheim des Pfälzerwaldvereins Oberbexbach vorgesehen. Wer den zwölf Kilometer langen Rundweg abkürzen möchte, kann dies mit dem fünf Kilometer langen Marienweg tun. Dieser Weg zweigt oberhalb des Hofwiesenbrunnens vom Tilemann-Stella-Weg ab und führt vorbei am "Marienbildstock in den Hofwiesen" zum Brennhaus und von hier zum Bürgerzentrum zurück.

Als Logo für diesen Marienweg wurde ein stilisiertes weißes "M" auf blauem Grund gewählt, das zugleich Maria mit dem Kind symbolisiert. Kennzeichen des Tilemann-Stella-Wegs ist das grüne Baum-Symbol des alten Frankenholzer Wappens. Info-Material über den Frankenholzer Rundwanderweg erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor dem Abmarsch am Bürgerzentrum. red