| 19:32 Uhr

Solisten ersten Ranges spielen bei den Kammermusiktagen

Homburg. Bei den Kammermusiktagen vom 27. September bis 3. Oktober treten neben dem Vogler-Quartett auch Solisten ersten Ranges auf: Zum Beispiel Mischa Meyer (Violoncello), Caspar Frantz (Klavier ), Tatjana Masurenko (Viola) und Zoltan Kovacs (Klarinette ). Dazu kommen das Taner Akyol-Trio sowie das Silver-Garburg-Duo am Klavier - und der Schauspieler Till Weinheimer. Wie immer bemühen sich die Veranstalter, möglichst viele junge Leute mit ins Boot zu nehmen, übrigens bei freiem Eintritt. Auch Schulbesuche der Musiker stehen wieder an. red

Bei den Kammermusiktagen vom 27. September bis 3. Oktober treten neben dem Vogler-Quartett auch Solisten ersten Ranges auf: Zum Beispiel Mischa Meyer (Violoncello), Caspar Frantz (Klavier ), Tatjana Masurenko (Viola) und Zoltan Kovacs (Klarinette ). Dazu kommen das Taner Akyol-Trio sowie das Silver-Garburg-Duo am Klavier - und der Schauspieler Till Weinheimer. Wie immer bemühen sich die Veranstalter, möglichst viele junge Leute mit ins Boot zu nehmen, übrigens bei freiem Eintritt. Auch Schulbesuche der Musiker stehen wieder an.

Karten kosten 20 Euro, ermäßigt zehn Euro, Kinder bis zum zwölften Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Wer morgens Musik hören möchte, kann wieder zu den öffentlichen Proben in den Saalbau kommen, die kostenfrei zu hören sind. Das Programm mit allen Einzelheiten ist im Internet abrufbar unter www. kammermusik-homburg.de.