| 23:57 Uhr

Sachschaden von 5500 Euro
Unbekannte brechen in zwei Schulen ein

In zwei Homburger Schulen wurde bei Einbrüchen hoher Sachschaden angerichtet.
In zwei Homburger Schulen wurde bei Einbrüchen hoher Sachschaden angerichtet. FOTO: dpa / Friso Gentsch
Erbach/Homburg. In die Erbacher Siebenpfeifferschule und in die Paul-Weber-Schule, BBZ Homburg, sind über das vergangene Wochenende bislang unbekannte Täter eingebrochen. Dabei wurde zwischen Freitag, 11. Mai, ab etwa 17 Uhr und Montag, 14. Mai, gegen 7.25 Uhr, in der Siebenpfeiffer-Schule eine Terrassentür aufgebrochen, teilte die Polizei weiter mit. Anschließend seien in dem Schulgebäude mehrere Schränke durchsucht worden. Zudem wurde an die Außenfassade mit einem schwarzen Edding-Stift das Wort „Dieb“ geschrieben.

Im BBZ Homburg wurde zwischen Sonntag, 13. Mai, gegen 19.30 Uhr und Montag, 14. Mai, gegen 6.45 Uhr, eine Zugangstür zum Schulgebäude aufgehebelt. Danach seien in der Schule mehrere Türen und Wertfächer aufgebrochen und durchwühlt worden. Dadurch sei erheblicher Sachschaden entstanden.

Die Polizei beziffert den Schaden, der durch die beiden Einbrüche entstanden ist, auf zirka 5500 Euro.

Nach derzeitigem Kenntnisstand sei an beiden Schulen nichts entwendet worden. Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht. Daher werden Zeugen gesucht.



Wer etwas beobachtet hat oder sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.