| 23:07 Uhr

Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums laufen für den guten Zweck

Homburg. Kinder sammeln für Kinder. Darum geht es beim Spendenlauf des Saarpfalz-Gymnasiums, dessen Erlös - wie bei Unicef-Läufen üblich - zur Hälfte an die Kinderorganisation der UN geht, währen die andere Hälfte für schulische Zwecke genutzt werden darf, teilte die Schule mit. red

Kinder sammeln für Kinder. Darum geht es beim Spendenlauf des Saarpfalz-Gymnasiums, dessen Erlös - wie bei Unicef-Läufen üblich - zur Hälfte an die Kinderorganisation der UN geht, währen die andere Hälfte für schulische Zwecke genutzt werden darf, teilte die Schule mit.

Am Mittwoch, 13. Juli, gebe Landrat Theophil Gallo um 9 Uhr den Startschuss zum Lauf. Die Schülerinnen und Schüler der Schule seien derzeit mit Laufkarten bei Verwandten und Bekannten unterwegs und erbitten Spenden gegen das Versprechen, am Lauftag eine bestimmte Laufstrecke zurückzulegen. Die Lehrerinnen und Lehrer, Tanja Hugo-Fell, Lina Conrad, Daniela Knauft und Axel Schmitt, haben zusammen mit der AG Schule ohne Rassismus eine abwechslungsreiche Waldstrecke am Schlossberg zusammengestellt, sodass die Schüler lediglich eine kurze abgesicherte Strecke durch die Untere Allee zurücklegen müssen. Schulleiter Jürgen Mathieu will während des Laufs auf der Strecke seine Kreise ziehen, Schüler ermuntern und auf die Sicherheit achten. "Für jeden gelaufenen Kilometer lege ich selbst fünf Euro in die Spendenkasse", so Mathieu. Weitere Sponsoren seien willkommen.