| 22:39 Uhr

Schlossberghöhlen sind länger geöffnet

LokalesSchlossberghöhlen sind länger geöffnetHomburg. Die Schlossberghöhlen sind wieder länger geöffnet. Bis Oktober sind die Höhlen täglich von neun Uhr bis 17 Uhr zu besichtigen. Die letzte Führung beginnt immer eine Stunde vor der Schließung. red Infos und Voranmeldungen unter Telefon (0 68 41) 20 64

Lokales

Schlossberghöhlen sind länger geöffnet

Homburg. Die Schlossberghöhlen sind wieder länger geöffnet. Bis Oktober sind die Höhlen täglich von neun Uhr bis 17 Uhr zu besichtigen. Die letzte Führung beginnt immer eine Stunde vor der Schließung. red



Infos und Voranmeldungen unter Telefon (0 68 41) 20 64.

Allianz bittet um Zusammenarbeit

Homburg. Die Evangelische Allianz lädt alle Gemeinschaften, die sich für eine übergreifende Zusammenarbeit interessieren, zu ihrer nächsten Sitzung am Freitag, 8. April, ein. Beginn ist um 19.30 Uhr bei der Evangelischen Gemeinde in Beeden, Pirminiusstraße 38. red

Kabarett-Abend

ist ausverkauft

Homburg. Die Abschlussveranstaltung der 22. Frauen-Kultur-Aktionswochen mit dem Homburger Frauenkabarett am Freitag, 8. April, im Forum Homburg ist ausverkauft. Es gibt keine Abendkasse. red

Orgelkonzert

mit Stefan Ulrich

Homburg. Am Sonntag, 10. April, findet um 19 Uhr in der protestantischen Stadtkirche Homburg ein Orgelkonzert statt. An der Steinmeyer-Orgel spielt Bezirkskantor Stefan Ulrich. red

Kombinationsgerät an Uniklinikum eingeweiht

Homburg. Gestern wurde eines der teuersten und technisch anspruchsvollsten Großgeräte am Uniklinikum in Homburg eingeweiht: Ein PET/CT, das ist ein Kombinationsgerät zur Erkennung von Tumoren, Entzündungen, Diabetes und Demenz. > Seite 28

Projekt Kibiss läuft in Kindertageseinrichtungen

Homburg. Der Saarpfalz-Kreis setzt Schwerpunkte. Das Modellprojekt Kibiss, ein Kooperationsprojekt der Stadt Homburg und des Saarpfalz-Kreises, arbeitet mit den Kindereinrichtungen Arche Noah und St. Michael sowie dem Kinderhaus "du bonheur", der Kindertagesstätten Maria vom Frieden und Bodelschwingh zusammen. > Seite 28

Mehr Familien an

den Weiher locken

Niederwürzbach. Damit am 1. Mai keine Jugendliche mit Bollerwagen am Niederwürzbacher Weiher für Ärger sorgen, hat der Pächter vor Ort eine Strategie. Er vergrößert das Angebot an Essen und Getränken, um mehr Familien an dem Feiertag an den Weiher zu locken. > Seite 29

Diana Bender las Märchen in Kindertagesstätte

Rubenheim. Die 46-jährige Autorin Diana Bender wollte ursprünglich einen Roman schreiben. Das dauerte ihr allerdings zu lange und sie beschloss Kurzgeschichten, hauptsächlich Märchen, zu schreiben. > Seite 29