| 21:37 Uhr

Laternenzauber
Sankt Martin erfreut auch in Homburg wieder die Kinder

Der Laternenzauber ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis.
Der Laternenzauber ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis. FOTO: Achim Scheidemann / dpa
Homburg. (jkn) Sie leuchten wieder, die Laternen, und viele Vereine, Kindergärten, Ortsräte oder andere Institutionen laden auch in den Stadtteilen in Homburg in den nächsten Tagen zu Martinsumzügen ein. Oft ist ein St-Martins-Darsteller auf dem Pferd dabei, und auch der Abschluss am großen Feuer gehört meist dazu.

(jkn) Sie leuchten wieder, die Laternen, und viele Vereine, Kindergärten, Ortsräte oder andere Institutionen laden auch in den Stadtteilen in Homburg in den nächsten Tagen zu Martinsumzügen ein. Oft ist ein St-Martins-Darsteller auf dem Pferd dabei, und auch der Abschluss am großen Feuer gehört meist dazu.

In Homburg laden die Kulturgesellschaft  und die Stadt Homburg  zum Martinsumzug ein. Treffpunkt  ist am Freitag, 10. November, um 17 Uhr auf dem Marktplatz.  Gegen 17.15 Uhr macht sich der Zug mit St. Martin und der Pfarrkapelle Kirrberg auf den Weg durch die Stadt. Wieder auf dem  Marktplatz angekommen wird den Kindern eine schöne Geschichte vorgelesen, St. Martin teilt seinen Mantel mit dem Bettler und das Martinsfeuer sorgt für eine heimelige Stimmung.  In Schwarzenbach führen am Freitag, 10. November, die Kitas von  Schwarzenbach und Schwarzenacker den Umzug gemeinsam durch. Der Umzug beginnt um 17 Uhr in Schwarzenacker an der evangelischen Kirche und endet in Schwarzenbach auf dem ehemaligen Schulhof in der ,,alten Reichsstraße“. In Einöd beginnt der Martinsumzug am Freitag, 10. November, 17 Uhr, vor der Kita in der Straße „Am Asenbühl“. Der Weg führt bis zum Feuerwehrhaus in der Dorfmitte. Dort gibt es Essen und Trinken beim Martinsfeuer. Veranstalter sind die protestantische Kirchengemeinde und die Kita Einöd. Die Feier zu St. Martin in Beeden findet am Montag, 13. November, an der katholischen Kirche statt. Beginn ist um 18 Uhr. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Ortsvertrauensmann Gerhard Wagner und wird von Beeder Vereinen und Institutionen gestaltet. Nach der Begrüßung singen die Kinder der Kindertagesstätte „Aller-Hand“ einige Lieder. Danach findet ein Laternenzug, mit einer Musikkapelle an der Spitze,  zurück zur Kirche statt.  Die Martinsfeier der Kita St. Andreas in Erbach in der Schleburgstraße ist  am Donnerstag, 9. November. Die Feier beginnt um 17.45 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der St. Andreaskirche, anschließend findet der Laternenumzug statt und endet mit einem gemütlichen Beisammensein in der Kindertagesstätte St. Andreas.  Am Freitag, 10. November, findet um 18 Uhr in der katholischen Kirche von Jägersburg eine St. Martins-Andacht für die Kinder statt. Mitgestaltet wir diese von der Wölflingsgruppe der Pfadfinder. Auch musikalisch wird die Andacht vom  Blasorchester Jägersburg begleitet. Anschließend formiert sich der Laternenzug und führt zum Parkplatz am Schlossweiher, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird.  Bons können im Vorverkauf im Kindergarten oder auch am Freitag ab 17.30 Uhr an der Kirche erworben werden.