| 21:20 Uhr

Sanitätsrat Professor Klaus Wanke ist tot

Homburg. Professor Klaus Wanke ist tot. Der Mediziner und Psychiater verstarb im Alter von 77 Jahren in Homburg. Wanke war Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Uniklinikum. Er hatte in Heidelberg und Hamburg Medizin studiert, war Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und Leiter der Abteilung für Klinische Psychiatrie an der Frankfurter Goethe-Universität

Homburg. Professor Klaus Wanke ist tot. Der Mediziner und Psychiater verstarb im Alter von 77 Jahren in Homburg. Wanke war Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Uniklinikum. Er hatte in Heidelberg und Hamburg Medizin studiert, war Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und Leiter der Abteilung für Klinische Psychiatrie an der Frankfurter Goethe-Universität. 1978 wurde er als Ordinarius für Psychiatrie ins Saarland berufen. Wanke hat in den 1970-er Jahren an der Psychiatrie-Enquête des Deutschen Bundestages über die Lage der Psychiatrie in Deutschland mitgearbeitet. Der Arbeit der Enquête ist es zu verdanken, dass die Diskriminierung der psychisch Kranken weitgehend aufgehoben wurde. Auch ehrenamtlich war Wanke engagiert. 1968 gründete er in Frankfurt die erste Drogenberatungsstelle der Bundesrepublik. Er arbeitete in der ersten Expertenkommission der Bundesregierung zur Drogengefährdung mit. Die Modernisierung der Psychiatrie in Homburg geht auf sein Engagement zurück. Die Trauerfeier findet am 22. Juli um 14 Uhr in der Fronleichnamskirche in der Homburger Ringstraße statt. red