| 22:17 Uhr

Richard-Wagner-Straße wird instand gesetzt

Homburg. Bauarbeiten wird es von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Oktober, in der Richard-Wagner- Straße in Homburg geben. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LFS) wird die Straße an der Einmündung zur L 118, der Robert-Bosch-Straße instand setzen. Nötig sei dies wegen der großflächigen Schlaglöcher, der Netzrisse, starker Spurrillen sowie Setzungen der Asphaltdecke

Homburg. Bauarbeiten wird es von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Oktober, in der Richard-Wagner- Straße in Homburg geben. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LFS) wird die Straße an der Einmündung zur L 118, der Robert-Bosch-Straße instand setzen. Nötig sei dies wegen der großflächigen Schlaglöcher, der Netzrisse, starker Spurrillen sowie Setzungen der Asphaltdecke. Insgesamt seien 600 Meter der Straße betroffen. Die Arbeiten beginnen an diesem Freitag ab sechs Uhr. Dabei wird die Straße halbseitig gesperrt. Die Fahrbahn soll am Sonntag um sieben Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Wegen der Arbeiten ist auch eine Teilsperrung der Robert-Bosch-Straße notwendig. Der Verkehr aus Richtung Erbach kann nur nach rechts in Richtung Bexbacher Straße (B 423) abbiegen. Das Gleiche gilt für die Ausfahrt des Bahnhofparkplatzes sowie der Mainzer Straße - aus Richtung Industriegebiet. Aus Richtung Bexbacher Straße ist der Bahnhof nur über eine Umleitung zu erreichen. Des Weiteren kann aus der Homburger Innenstadt auf die Richard-Wagner Straße nur in Richtung Bruchhof abgebogen werden. red