| 17:06 Uhr

Entwarnung
Reinigungspulver im Klo: Großalarm

FOTO: dpa / Norbert F,Äúrsterling
Homburg. In der Robert-Bosch-Schule in Homburg hatte am Donnerstagmorgen weißes Pulver in einer Toilette für große Aufregung gesorgt. 52 Einsatzkräfte der Feuerwehr Homburg mit Gefahrstoffzug, sieben Rettungswagen, ein Notarztwagen und mehrere Fahrzeuge der Polizei eilten zur Schule, deren Zufahrtswege für Autos und Fußgänger gesperrt wurden. maa

Wie die Polizei mitteilte, handelte es dabei nur um ein chlorhaltiges Reinigungsmittel, so dass im Laufe des späten Vormittags Entwarnung gegeben werden konnte. Vorausgegangen war bereits am Vortag eine Beobachtung des Hausmeisters, der wegen des Pulvers die gesamte Außen-Toilettenanlage sperren ließ. Als er sich am Donnerstag der Toilette näherte, sei ihm kurzzeitig übel geworden, berichtet die Polizei. Daraufhin wurde Alarm ausgelöst. Kurzzeitig gab es sogar Gerüchte, dass Schülern schlecht geworden sei, was sich aber als falsch erwies. Die Feuerwehr entnahm Proben des Pulvers und konnte nach sorgfältiger Prüfung lediglich ein chlorhaltiges Scheuerpulver identifizieren, das „wohl etwas arg großzügig“ benutzt worden sei, so die Polizei.