| 22:09 Uhr

Raubüberfall auf Drogeriemarkt kurz vor Ladenschluss

Erbach. Von einem bisher Unbekannten wurde am Mittwoch kurz vor 20 Uhr der DM Drogeriemarkt in der Berliner Straße in Erbach überfallen. Wie die Polizei gestern mitteilte, betrat der mit einem großen Küchenmesser bewaffnete und maskierte Mann das Geschäft, in dem sich zur Tatzeit lediglich noch die Verkäuferinnen aufhielten

Erbach. Von einem bisher Unbekannten wurde am Mittwoch kurz vor 20 Uhr der DM Drogeriemarkt in der Berliner Straße in Erbach überfallen. Wie die Polizei gestern mitteilte, betrat der mit einem großen Küchenmesser bewaffnete und maskierte Mann das Geschäft, in dem sich zur Tatzeit lediglich noch die Verkäuferinnen aufhielten. Unter Drohung mit dem Messer forderte er die Herausgabe der Kasseneinnahmen. Die Tatbeute, ein Geldbetrag in vierstelliger Höhe, wurde in einer Jutetasche mit Aufschrift "DM" verstaut. Der Täter verließ anschließend unerkannt die Örtlichkeit. Eine unverzüglich eingeleitete polizeiliche Fahndung blieb erfolglos. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 1,80 Meter groß und schlank, dunkler Teint, dunkle Augen und Haare, bekleidet mit Jeans und schwarzem Kapuzen-T-Shirt. Er hatte die Kapuze übergezogen und über sein Gesicht einen schwarzen Wollschal gebunden. Die Tatwaffe wird als Küchenmesser mit einer Klinge von 25 Zentimetern beschrieben. redHinweise, bitte an die Polizei Homburg, Tel. (06841) 1060.