| 13:58 Uhr

Radfahrer fuhr auf der falschen Seite

Homburg. Nach den neuesten polizeilichen Erkenntnissen ist der Radfahrer , der am Dienstagabend gegen 20 Uhr nach einem Unfall mit einem Pkw in die Uniklinik in Homburg gebracht werden musste, in der falschen Richtung unterwegs gewesen.

Nach Polizeiangaben kam es zu dem Unfall , als ein Fahrer mit seinem Pkw an der Einmündung Richard-Wagner-Straße/Güterbahnhof abbog und dabei den auf der falschen Seite fahrenden Radfahrer traf. Der Radfahrer war laut Polizei alkoholisiert. Er komme als Unfallverursacher offenbar in Frage, teilt die Homburger Polizei weiter mit.

Die Polizei in Homburg benötigt Hinweise von Zeugen, die sich unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60 an die Beamten wenden können.