| 21:36 Uhr

Pfarrer Bohn verabschiedet

Schwarzenacker. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der protestantischen Christuskirche in Schwarzenacker hat sich Pfarrer Wilfried Bohn von seiner Kirchengemeinde verabschiedet. Der 52-jährige Seelsorger verlässt nach neuneinhalbjähriger Tätigkeit Schwarzenbach in Richtung Erbach, wo er die Pfarrstelle I übernimmt

Schwarzenacker. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der protestantischen Christuskirche in Schwarzenacker hat sich Pfarrer Wilfried Bohn von seiner Kirchengemeinde verabschiedet. Der 52-jährige Seelsorger verlässt nach neuneinhalbjähriger Tätigkeit Schwarzenbach in Richtung Erbach, wo er die Pfarrstelle I übernimmt. Angesichts des Wechsels von Pfarrer Bohn wies Dekan Fritz Höhn darauf hin, dass im Leben immer eine Veränderung notwendig sei: "Ohne Veränderung gibt es keine Entwicklung", sagte Höhn, der vertretungsweise die Nachfolge Bohns in der Kirchengemeinde Schwarzenbach, Schwarzenacker und Wörschweiler übernehmen wird. Die Vorsitzende des Presbyteriums, Ute Fischer, erinnerte an die "sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit" mit dem scheidenden Pfarrer. "Auf ihn war immer Verlass", betonte Ute Fischer. Ihr falle es leicht, Adieu zu sagen, denn schließlich habe man zusammen viel auf den Weg gebracht. Beispielhaft nannte sie die Turmsanierung, den Umbau- und Ausbau der Kindertagesstätte sowie Konzerte und Ausstellungen. Die Leiterin der Kita, Ruthild Lintz, bezeichnete Bohn als einen stets verlässlichen Partner und einen einfühlsamen Seelsorger, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Kindergartens hatte. (< weiterer Bericht folgt). re