| 19:28 Uhr

Parkautomat hatte keine Tickets mehr

 Der noch recht neue Parkplatz an der Uhlandstraße ist gerade jetzt in der Weihnachtszeit phasenweise stark nachgefragt, in der vergangenen Woche kam es aber zu Problemen, da bei einem Automaten an der Einfahrt die Parktickets ausgegangen waren. Foto: Thorsten Wolf
Der noch recht neue Parkplatz an der Uhlandstraße ist gerade jetzt in der Weihnachtszeit phasenweise stark nachgefragt, in der vergangenen Woche kam es aber zu Problemen, da bei einem Automaten an der Einfahrt die Parktickets ausgegangen waren. Foto: Thorsten Wolf FOTO: Thorsten Wolf
Homburg. Gerade in der Vorweihnachtszeit müssen Autofahrer häufig so manche Runde drehen, bevor sie eine Stelle finden, wo sie ihren Pkw abstellen können. Am noch recht neuen, aber stark nachgefragten Parkplatz Uhlandstraße in Homburg verursachte ein leerer Parkscheinautomat Schwierigkeiten. Thorsten Wolf

In diesen Tagen ist in der Homburger Innenstadt einiges los: Menschen sind auf der Jagd nach den ersten oder letzten Weihnachtsgeschenken, zusätzlich lockt das Homburger Weihnachtsdorf mit seinem Angebot in die City. In dieser Gemengelage wird auch der noch recht neue Parkplatz an der Uhlandstraße phasenweise stark nachgefragt.

Zur Erinnerung: Mit einigem Aufwand an Zeit und auch Geld hatte die Stadt den ehemaligen Kundenparkplatz der Kreissparkasse Saarpfalz, heute ist das Areal im Besitz der stadteigenen Homburger Parkhaus und Stadtbus Gesellschaft (HPS), ausgebaut und mit einer zweiten Zufahrt aus dem Bereich der Kaiserstraße aufgewertet (wir berichteten mehrfach). Der Teufel bei solchen neuen Anlagen steckt aber nicht selten im Detail - und dieser Teufel zeigt sich leider oft genau in dem Moment, wenn man ihn am wenigsten gebrauchen kann. Und eben dieses Schicksal erlitt die HPS als Betreiber des Uhlandstraßen-Parkplatzes in der vergangenen Woche, just als es in der Stadt auch wegen der Eröffnung des Weihnachtsdorfes auf dem Christian-Weber-Platz so richtig voll war: Einige Gäste der offiziellen Eröffnung monierten, dass sie den besagten Parkplatz nicht hätten nutzen können - schlicht, weil der Automat an der Zufahrt keine Parktickets mehr ausgegeben habe. Darüber hinaus hätten Nutzer Schwierigkeiten bei der Ausfahrt gehabt, auch hier habe die Anlage nicht richtig funktioniert.

Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte Stadt-Pressesprecher Jürgen Kruthoff zumindest einen Teil der Vorgänge. So sei es zeitweise tatsächlich nicht möglich gewesen, auf den Parkplatz zu fahren, da an einem der Automaten die Parktickets ausgegangen seien. "Die Anlage am Parkplatz an der Uhlandstraße ist typgleich mit der, die wir auch im städtischen Parkhaus verwenden. Dort allerdings zeigt das System an, wenn die Parktickets zur Neige gehen. Dann haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, den Automaten rechtzeitig wieder zu befüllen", erläuterte Kruthoff. Eben eine solches "Frühwarnsystem" sei bei der Anlage am Parkplatz Uhlandstraße nicht aktiviert. Dies soll sich nun ändern. Kruthoff: "Wir werden den Hersteller des Park-Systems dazu auffordern, auch dort mit einem entsprechenden Update eine solche Warnanzeige im Betrieb möglich zu machen." Eine Nachfrage der Stadt bei den Mitarbeitern der HPS, die vom städtischen Parkhaus aus auch den Parkplatz an der Uhlandstraße betreuen, habe aber erbracht, dass es an besagtem Abend bei der Ausfahrt hingegen keine Probleme gegeben habe, zumindest sei gegenwärtig nichts dergleichen bekannt.