| 22:24 Uhr

Ortsrat legt Jahresplanung vor

Niederbexbach. Die Terminänderung für das Dorffest 2011, die Terminierung des Seniorentages sowie der Winterdienst standen im Mittelpunkt der Ortsratssitzung in Niederbexbach. Angesichts der kurzen Tagesordnung gab es keine großen Diskussionen, der öffentliche Teil der Sitzung war nach 20 Minuten schon zu Ende. Einstimmig sprachen sich Ortsratsmitglieder für den 16

Niederbexbach. Die Terminänderung für das Dorffest 2011, die Terminierung des Seniorentages sowie der Winterdienst standen im Mittelpunkt der Ortsratssitzung in Niederbexbach.Angesichts der kurzen Tagesordnung gab es keine großen Diskussionen, der öffentliche Teil der Sitzung war nach 20 Minuten schon zu Ende. Einstimmig sprachen sich Ortsratsmitglieder für den 16. Oktober als Termin für den Seniorentag aus. Die Durchführung des traditionellen Dorffestes am ersten Wochenende im Juni steht in diesem Jahr auf der Kippe, teilte Ortsvorsteher Arnulf Fricker mit. Anlass ist sowohl das Sportfest der Hobbymannschaft Fortuna als auch eine größere private Geburtstagsveranstaltung. Gerade letzte Großveranstaltung tangiere zwei Vereine, denn der Sportverein und die Landfrauen seien daran beteiligt. Aus diesem Grund stelle sich die Frage, so der Ortsvorsteher, ob man das Dorffest am bisher üblichen Termin durchführe oder es um eine Woche vorverlege. Als Alternative schlug Fricker den Ortsratsmitgliedern das Wochenende am 28. und 29. Mai vor. Der Ortsrat stimmte Frickers Vorschlag zu und erteilte ihm einstimmig den Auftrag, diesen Terminvorschlag der Dorfgemeinschaft mitzuteilen. Was den Winterdienst in den zurückliegenden Wochen anging, berichtete der Ortsvorsteher von größeren Schwierigkeiten in der Bliestalstraße/Kreuzungsbereich Ludwigstraße von Richtung Altstadt kommend. Diese Landstraße werde vom Land geräumt, doch der Räumungsdienst habe die Ludwigsstraße mit Schnee so zugeschüttet, dass er bei den kalten Temperaturen zu Eis gefroren sei. Autofahrer hatten Schwierigkeiten, hier zu halten und über die Eisschollen zu fahren, sieht der Ortsvorsteher hier ebenso Nachholbedarf wie an der Ausfahrt Sportplatz und an der Sandgrube. Einstimmig appellierte der Ortsrat an die Stadt, künftig vor allem die Kreuzungsbereiche verstärkt zu räumen. re

"Die Durchführung des Dorffestes am ersten Wochenende im Juni steht auf der Kippe."

Arnulf Fricker