| 22:18 Uhr

Oberbürgermeister Schöner gegen Pfarrheim-Sanierung

Kirrberg. Die Situation rund um das sanierungsbedürftige Pfarrheim und die damit verbundene Ertüchtigung der Lambsbachhalle sowie der alten Schulturnhalle standen im Mittelpunkt der gestrigen Sitzung des Kirrberger Ortsrates. Oberbürgermeister Karlheinz Schöner erläuterte den Räten und zahlreichen Gästen den Standpunkt der Stadt Homburg

Kirrberg. Die Situation rund um das sanierungsbedürftige Pfarrheim und die damit verbundene Ertüchtigung der Lambsbachhalle sowie der alten Schulturnhalle standen im Mittelpunkt der gestrigen Sitzung des Kirrberger Ortsrates. Oberbürgermeister Karlheinz Schöner erläuterte den Räten und zahlreichen Gästen den Standpunkt der Stadt Homburg. "Ich begrüße ausdrücklich die Entscheidung des Ortsrates, sich gegen einen Erwerb des Pfarrheims auszusprechen." Schöner nannte als Grund vor allem die Kosten von 800000 bis 1,1 Millionen Euro, die bei einer Sanierung zu erwarten wären. Stattdessen sollen die Lambsbachhalle und die alte Turnhalle zukunftstüchtig ausgebaut werden. Zu heftigen Diskussionen führte Karlheinz Schöners angekündigte Maxime der Mehrfachnutzung von städtischen Räumen. >Bericht folgt thw