| 00:00 Uhr

Nach Unfall einfach weitergefahren

Homburg. Die Serie von Verkehrsunfallfluchten in der Stadt Homburg reißt nach Polizeiangaben offenbar nicht ab (wir berichteten). Am Dienstag wurde zwischen 8.30 und 16 Uhr in der Kanalstraße ein weißer VW Golf Cabriolet am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Jürgen Neumann

Der unbekannte Fahrer entfernte sich nach der Kollision unerlaubt vom Unfallort. Ebenfalls am Dienstag wurde zwischen 15.30 und 17.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Dürerstraße in Erbach ein Ford Ka mit auffälligem rosafarbenen Stoßfänger beschädigt. Gegen 11 Uhr wurde ein grauer Peugeot auf dem Parkplatz vor der Hohenburgschule in der Fruchthallstraße auf der Beifahrerseite am vorderen Kotflügel stark demoliert. Bereits am Montag gegen 9.25 Uhr kollidierte an der Kreuzung Bexbacher Straße/Kaiserstraße ein Pkw mit einem Linienbus. Nach dem Unfall habe die Pkw-Fahrerin noch kurz mit dem Busfahrer gesprochen, setzte sich dann aber in ihr Auto und sei davon gefahren, so die Polizei weiter. Die Frau soll einen grünen VW-Golf Variant gefahren haben. Am Montag wurde gegen 10.10 Uhr in der Gerberstraße in Homburg vor der Deichmann-Filiale ein Verkehrspoller vom Fahrer eines blauen Peugeot beim Ausparken übersehen. Er fuhr einfach weiter.

In allen Fällen werden Hinweise bei der Polizei Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 60 entgegengenommen.