| 21:32 Uhr

Konzert
Mozart, Smetana und Filmmusik

Die fleißigen Musikerinnen und Musiker bei der Orchesterprobe.
Die fleißigen Musikerinnen und Musiker bei der Orchesterprobe. FOTO: Horst Riller
Homburg. Das Kreis-Jugend-Sinfonie-Orchester Saarpfalz lädt ein zu seinem nächsten Konzert im Homburger Forum.

() Im Sommer 2015 war es noch ein Baby, eine Idee,  jetzt ist es schon richtig groß geworden – und es kann sich hören lassen: Was bei Kindern dauert und zugleich rasend schnell geht, das Lernen und Vorwärtskommen, ist auch bei einem Orchester nicht anders.

Das Kreis-Jugend-Sinfonieorchester (KJSO) Saarpfalz, vor rund drei Jahren gegründet, lädt für Sonntag, 27. Mai, um 17 Uhr zu einem Konzert in den großen Sitzungssaal im parlamentarischen Verbindungstrakt der Kreis- und Stadtverwaltung im Homburger Forum ein. Da lässt sich dann also hören, was aus den jungen Gründungsmitglieder des KJSO Saarpfalz geworden ist, die ja logischerweise auch älter geworden sind. Einige haben es verlassen, neue Mitglieder sind hinzugekommen, heißt es dazu von den Verantwortlichen in einer Mitteilung. Grundsätzlich ermögliche es das Ensemble allen Jugendlichen, die ein Streichinstrument erlernen oder ein Blasinstrument spielen, parallel zu ihrem Unterricht ihr Können in ein klassisches Orchester einzubringen.

Gemeinsam zu musizieren, muss sich jeder Musiker erst erarbeiten – auch das ist ein Gedanke, der hinter diesem  Projekt steht.



Es treffen sich hier bis zu 30 Jugendliche aus allen Schulen des Saarpfalz-Kreises und Umgebung. Die jungen Musikerinnen und Musiker erwarten die wöchentliche Probe mit viel Freude und sie haben richtig Lust am gemeinsamen Erarbeiten der Werke.

Mehrmals hat dieses Jugendensemble schon sein Können unter Beweis gestellt, zuletzt anlässlich des Empfangs zum 60. Geburtstag von Landrat Theophil Gallo, der Schirmherr des KJSO Saarpfalz ist. Unter der Leitung von Marina Ochsenreither und Florian Brech präsentiert sich das Orchester nun mit einem ansprechenden Programm in einem eigenen Konzert. Zu Beginn musizieren die Jugendlichen einen Querschnitt durch die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Danach folgt eine Bearbeitung der bekannten sinfonischen Dichtung „Die Moldau“ von Friedrich Smetana.

Diesem klassischen Teil des Konzertes folgt eine Suite einzelner Sätze aus dem Musical „West Side Story“ von Leonard Bernstein und zum Abschluss die Filmmusik zu „Die glorreichen Sieben“. Moderiert wird das Konzert von den jungen Orchestermitgliedern selbst.

Das Konzert dauert mit einer Pause etwa eineinhalb Stunden. Der Eintritt ist frei. Spenden sind  willkommen, um die Kosten des Konzertes zu decken und die weitere Arbeit des aus Spenden finanzierten Ensembles zu ermöglichen.