| 20:47 Uhr

Schwerer Motorradunfall in Einöd
Motorradfahrer nach Kunststücken schwer gestürzt

Einöd. Kunststücke auf seinem Motorrad waren wohl der Grund eines schweren Verkehrsunfalls am Freitag in Einöd. Wie die Polizei mitteilt, war ein 18-jähriger Motorradfahrer gegen 12.45 Uhr in der Homburger Straße unterwegs.

Laut Zeugenangaben fuhr dieser bereits zuvor auf der B 423 zwischen Homburg und Einöd mehrfach nur auf dem Hinterrad und zudem mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Als er in Einöd nach einer erneuten Fahrt auf dem Hinterrad mit dem Vorderrad auf der Fahrbahn wiederaufsetzen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Zweirad, geriet ins Schlingern und stürzte anschließend zu Boden. Bei dem Sturz wurde der 18-Jährige schwer verletzt.

Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.

(pn)