| 21:09 Uhr

Mit der Leichtigkeit einer Dampfwalze

Homburg. . Mandy's Lounge in der Kirrberger Straße 7 in Homburg präsentiert am Mittwoch, 20. April, 20 Uhr, bei freiem Eintritt mit Bluesrudy eine nationale Größe der Bluesszene. Wer das erste Mal einen Auftritt von Bluesrudy erlebt, stellt bald fest, wie packend und mitreißend die Spielfreude dieses Musikers ist. red

Die tiefe seelenberührende Stimme und das gleichzeitige Gitarren- und Bassdrumspiel von Bluesrudy prägen den unverkennbaren Klang. Der Künstler kommt aus der Lutherstadt Wittenberg, sein Mississippi heißt Elbe. Aufgewachsen in einer großen Familie, musste man am Tisch flink mit der Kelle sein, um satt zu werden. Um schön laut klappern zu können, lernte Rudy zunächst Schlagzeug, später Schlaggitarre, die dann auch sein Markenzeichen werden sollte.

Neben dem Künstlernamen hat er von seinem Vater das Talent zum Trommeln geerbt, von seiner Mutter hat er das Talent zur Unterhaltung. Einprägsam wie die Thesen Luthers formt Rudy alte Bluesklassiker und veredelt sie mit seinem eigenen Charme. Rudys Sound ist heute sehr drangvoll und unerbittlich und "bahnt sich mit der Leichtigkeit einer Dampfwalze den Weg ins Ohr".

Bereits morgen, Samstag, 16. April, wird mit "Freak Chazz" eines der herausragendsten Jazz-Projekte der Region in Mandy's Lounge erwartet. Freak Chazz sind Dirk Leibenguth (Drums), Mario Bartone (9 string bass guitar) und Sebastian Voltz (Rhodes Piano). Drei Musiker verbinden die Möglichkeiten der Improvisation mit der Sprache unterschiedlicher Musikrichtungen. Dabei klingt die Band frisch und melodiös, dazu überaus witzig und unterhaltsam, heißt es in der Pressemitteilung. Beginn der Veranstaltung ist wie immer um 20 Uhr bei freiem Eintritt.