| 20:10 Uhr

Spende Michelin
Michelin spendet für Klinikclowns

 Michelin Werkleiter Cyrille Beau (rechts) übergab im Auftrag des Unternehmens einen Spende in Höhe von 3500 Euro an Professor Norbert Graf (Zweiter von rechts) und Professor  Bernhard Schick (Zweiter von links) zur Finanzierung der beiden Klinikclowns. 
Michelin Werkleiter Cyrille Beau (rechts) übergab im Auftrag des Unternehmens einen Spende in Höhe von 3500 Euro an Professor Norbert Graf (Zweiter von rechts) und Professor  Bernhard Schick (Zweiter von links) zur Finanzierung der beiden Klinikclowns.  FOTO: Markus Hagen
Homburg. Ein Scheck in Höhe von 3500 Euro hilft den Clowns im Universitätsklinikum. Von Markus Hagen

Stellvertretend für die Mitarbeiter des Homburger Unternehmens überreichte in dieser Woche Cyrille Beau, Werkleiter der Michelin Reifenwerke Homburg, einen Spendenscheck über 3500 Euro zugunsten der Finanzierung der beiden Klinikclowns am Uniklinikum in Homburg.  Jeden Donnerstag zaubern die beiden Clowns Pini (Christiane Scheer-Schwan) und Pompom (Michael Schwan) ein Lächeln auf die Gesichter der stationär aufgenommen Kinder und Jugendliche der verschiedenen Abteilungen der Uni-Kliniken Homburg. „Lachen gehört zur Genesung einfach dazu und hilft bei der Gesundung“, erklärte Professor Norbert Graf, Leiter der Kinder-Onkologie-Station. Viele Kinder freuen sich schon Tage vorher auf den Besuch der beiden Klinikclowns, die seit einigen Jahren hier im Einsatz sind.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende durch die Mitarbeiter und der Firmenleitung. Sie hilft uns, dass die Arbeit der Klink-Clowns am Uniklinikum  fortgeführt werden kann.“, bedankte sich auch Professor Dr. Bernhard Schick, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKS.  Die 3500-Euro-Spende ermöglichten Mitarbeiter der Michelin Reifenwerke Homburg mit ihrer Teilnahme am  Firmenlauf in Homburg vor zwei Wochen. Jeder der 104 Mitarbeiter, die bei diesem Laufereignis teilnahmen, spendete für diesen karikativen Zweck. Diese Gelder und ein großzügiger Zuschuss der Unternehmensleitung von Michelin in Homburg sorgten für den Spendenbetrag. „Unsere Mitarbeiter haben sich mit ihrer Teilnahme am Firmenlauf aktiv für einen guten Zweck stark gemacht.“, so Werkleiter Cyrille Beau im Rahmen der Spendenübergabe. Es sei für Michelin als Arbeitgeber mehr als selbstverständlich, dass man sich bei diesen Mitarbeitern für ihr vorbildliches Handeln bedanke und man sich für die Region und den hier lebenden Menschen einsetze.