| 21:19 Uhr

MERKUR KOMPAKT

Lokales Unfallfahrer flüchtet vom Tatort Homburg. Ein Renault-Fahrer mit Homburger Kennzeichen hat nach Augenzeugenberichten gestern in der Richard-Wagner-Straße der Kreisstadt aus Richtung Saarbrücker Straße kommend ein parkendes Autos sowie die Pflanzen einer Verkehrsinsel beschädigt

Lokales

Unfallfahrer flüchtet vom Tatort



Homburg. Ein Renault-Fahrer mit Homburger Kennzeichen hat nach Augenzeugenberichten gestern in der Richard-Wagner-Straße der Kreisstadt aus Richtung Saarbrücker Straße kommend ein parkendes Autos sowie die Pflanzen einer Verkehrsinsel beschädigt. Wie die Polizei ausführt, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und baute dann den Unfall. Danach machte er sich aus dem Staub.mbe

Hinweise an die Polizei unter Telefon (06841) 10 60.

KEB lädt zum Vortrag über Mutter Teresa ein

Erbach. Heute, Dienstag, 20. März, um 19.30 Uhr, lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz zum Vortrag: "Mutter Teresa aus Kalkutta" ins Thomas-Morus-Haus, Schleburgstraße, nach Erbach ein. Es wird immer wieder berichtet, dass man Mutter Teresa als "Heilige der Gosse" bezeichnete, weil sie ihr Leben den Ärmsten der Armen widmete. Sie erhielt zahlreiche Ehrungen (so unter anderem den Friedensnobelpreis). Referentin des Abends ist Kristina Betz. red

So funktioniert moderne Verwaltung

Bexbach/Neunkirchen. Mehr Zusammenarbeit stärkt die Stadtkasse. Unter diesem Motto wollen die Städte Neunkirchen und Bexbach einige Rathausaufgaben zusammenlegen. Zunächst geht es um gemeinsame EDV-Programme. > Seite 24

Wenn Kleinkinder

Probleme haben

Homburg. Schon Babys und Kleinkinder können an psychischen Störungen leiden. Für die Eltern ist es dann oftmals sehr schwierig zu erkennen, ob es sich um Trotz handelt, der zu einer normalen Entwicklung gehört, der ob dahinter mehr steckt. Am Uniklinikum gibt es eine Spezialambulanz, in der solche Fälle abgeklärt werden können. > Seite 24

Neues Löschfahrzeug hat sich bewährt

Bexbach. Auf 10 000 Stunden summieren sich die Zeiten, die Mitglieder der Feuerwehr Bexbach-Mitte ehrenamtlich in ihren Löschbezirk investiert haben. Daneben war bei der Wehr auch die offizielle Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 20 ein wichtiges Ereignis. 280 000 Euro hat der Wagen gekostet, der seit November letzten Jahres dem Löschbezirk Mitte zur Verfügung steht und bereits rund 50 Mal im Einsatz war. > Seite 25

Immer engagiert für die "Kaschtler" Senioren

Blieskastel. Schon als Kommunalpolitiker war Heinz Greff überaus erfolgreich zum Wohle der Stadt Blieskastel tätig. Nach dem Rückzug aus der aktiven Politik engagiert er sich jetzt für die Bürger der Blieskastel als Seniorenbeauftragter. > Seite 25