| 20:59 Uhr

Menschen in Bexbach betroffen
Wenn falsche Polizisten am Telefon sind

In Bexbach hat es nach Angaben der Polizei am Dienstagabend vermehrt Anrufe falscher Polizisten gegeben. Unser Foto zeigt ein Plakat der Polizei Nordrhein-Westfalen, die vor solchen Vorfällen warnt.
In Bexbach hat es nach Angaben der Polizei am Dienstagabend vermehrt Anrufe falscher Polizisten gegeben. Unser Foto zeigt ein Plakat der Polizei Nordrhein-Westfalen, die vor solchen Vorfällen warnt. FOTO: dpa / Martin Gerten
Bexbach. Nachdem es in diesem Jahr immer wieder Serien von Anrufen falscher Polizisten gab, meldet die Polizei in Homburg nun neue Vorfälle. Diesmal war Bexbach betroffen. Dort seien am Dienstagabend, 28. August, mehrere Menschen telefonisch von „falschen Polizeibeamten“ kontaktiert worden.

Ziel der Betrüger sei es gewesen, unter falschem Vorwand Informationen über die Vermögensverhältnisse, insbesondere über zu Hause deponierte Wertgegenstände, der Geschädigten zu erlangen.  Die Täter seien, soweit bisher bekannt, in Bexbach mit ihren Versuchen diesmal allerdings offenbar nicht erfolgreich gewesen.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass bei solchen Anrufen keine Auskünfte über private Vermögensverhältnisse gemacht werden sollten. Insbesondere sollte von Vermögensverfügungen oder ähnlichen Dingen Abstand genommen werden.