| 20:18 Uhr

Einöd
Lkw-Brand sorgte für Behinderungen auf der A 8

Einöd. Großer Feuerschaden an einem Lastwagen, aber glücklicherweise kein Personenschaden: Das ist die Bilanz eines schweren Lastwagen-Unfalls gestern Morgen gegen 7.20 Uhr auf der Autobahn A 8 zwischen Limbach und Einöd. Wie die Polizei in Homburg mitteilte, wurde sie von Autofahrern darüber informiert, dass auf der Autobahn aus einem Lastwagen Feuer zu sehen sei. Die sofort herbeieilende Feuerwehr und die Polizei stellten fest, dass das Feuer aus einem Radkasten an dem Lkw herausschlug. Nach den bisherigen Polizeiermittlungen löste offenbar ein techischer Defekt den Brand aus. jkn

Großer Feuerschaden an einem Lastwagen, aber glücklicherweise kein Personenschaden: Das ist die Bilanz eines schweren Lastwagen-Unfalls gestern Morgen gegen 7.20 Uhr auf der Autobahn A 8 zwischen Limbach und Einöd. Wie die Polizei in Homburg mitteilte, wurde sie von Autofahrern darüber informiert, dass auf der Autobahn aus einem Lastwagen Feuer zu sehen sei. Die sofort herbeieilende Feuerwehr und die Polizei stellten fest, dass das Feuer aus einem Radkasten an dem Lkw herausschlug. Nach den bisherigen Polizeiermittlungen löste offenbar ein techischer Defekt den Brand aus.

Die Polizei musste die rechte Fahrspur auf der A 8 bis zur Bergung des Lkw komplett sperren. Es kam laut Polizei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Erst gegen 8.30 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen. Der Lastwagen-Fahrer blieb bei dem Unfall nach Polizeiangaben unverletzt, erlitt allerdings einen leichten Schock.