| 22:31 Uhr

Limbacher Ortsrat bespricht Sanierungs- und Neubauvorhaben

Limbach. Mit einer Ortsbesichtigung auf dem Höfchen sowie dem Kerweplatz an der Schule machte sich der Limbacher Ortsrat ein Bild über die Situation. Anwohner der Michelstraße hatten sich über den schlechten Zustand der Sackgasse beschwert

Limbach. Mit einer Ortsbesichtigung auf dem Höfchen sowie dem Kerweplatz an der Schule machte sich der Limbacher Ortsrat ein Bild über die Situation. Anwohner der Michelstraße hatten sich über den schlechten Zustand der Sackgasse beschwert. Die Ortsratsmitglieder sprachen sich einstimmig dafür aus, dass die Bauverwaltung eine Konzeption bezüglich einer Deckenerneuerung sowie eines verkehrsberuhigten Ausbaus erstellen und in eine Prioritätenliste einfügen soll.Sträucher zurückschneidenWas den zugewachsenen Platz in der Dorfmitte betrifft, schlug Ortsvorsteher Helmut Grub (SPD) vor, einige Anwohner mögen sich bereit erklären, eine Einbuchtung in den Wall vorzunehmen und die Sträucher zurückzuschneiden. "Das Material stellt dann die Gemeinde", erklärte Grub. Einstimmig befürwortete der Ortsrat auch die Installation eines mobilen Streetballkorbes auf dem Kerweplatz an der Schule. Darüber hinaus schlugen die beiden Jugendpfleger Sandra Hamann-Kohr und Armin Jung vor, auf dem Kerweplatz zusätzlich einen Papierkorb und zwei Sitzbänke sowie auf dem benachbarten Sportplatz zwei Fußballtore aufzustellen. Bau des SeniorenheimsEinig waren sich die Ortsratsmitglieder über die Gestaltung des Mutterbachtales zwischen der Bahnhof- und Talstraße. Im Hinblick auf den geplanten Bau des Seniorenheims sollte sich der Ortsrat Gedanken machen, meinte Ortsvorsteher Grub: "Wir müssen eine Vision entwickeln und die verschiedenen Ausbau- und Gestaltungsmöglichkeiten diskutieren". Ohne Gegenstimme sprach sich der Ortsrat auch für die Änderung und Ergänzung des Bebauungsplans "Seniorenheim Kirchenstraße" aus. Der Neubau des Seniorenzentrums am ehemaligen Standort des Kino-Cafés wurde teilweise außerhalb des Geltungsbereichs geplant und war in dieser Form ohne Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplans nicht genehmigungsfähig. Die Pläne für das neue Seniorenheim hängen in Leib's Heisje aus und können eingesehen werden. re