| 00:00 Uhr

Landesbetrieb muss Baustelle an der A 8 bei Einöd verschieben

Einöd. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) muss seine Baustelle an der Autobahn A 8 bei Einöd verschieben. Dies erklärte Klaus Kosok, Sprecher beim LfS, am Abend gegenüber unserer Zeitung. Die B 423 könne wegen der Witterung nicht so präpariert werden, wie es nötig sei. Jürgen Neumann

Kosok sagte: "Bei einem solchen Wetter können keine Klebebänder auf der Straße angebracht werden." Er rechne damit, dass "erst zu Beginn nächster Woche, sofern es das Wetter erlaubt", die Arbeiten zur Verkehrssicherung für den Ersatzneubau der A-8-Brücke über den Schwarzbach zwischen den Anschlussstellen Einöd und Zweibrücken-Ernstweiler vonstatten gehen könnten. Zur Vorbereitung baut der LfS zuerst die Trenninsel auf der B 423 unter der Brücke um. Dabei wird der Verkehr dort in beiden Fahrtrichtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Gleichzeitig wird die Autobahnauffahrt Richtung Zweibrücken für den Verkehr aus Richtung Einöd gesperrt.