| 20:50 Uhr

Die Sendung mit der Maus
Kommt die berühmte Maus zum „Türöffner-Tag“?

Die Maus kommt herum und trifft viele Menschen, wie auf unserem Archivfoto etwa Joachim Gauck, der damals Bundespräsident war.
Die Maus kommt herum und trifft viele Menschen, wie auf unserem Archivfoto etwa Joachim Gauck, der damals Bundespräsident war. FOTO: dpa / Ralph Sondermann
Homburg. Sie ist ein echter Promi, die berühmte Maus. Generationen von Kindern haben sie in ihre Herz geschlossen und viel aus ihren Sendungen gelernt. Auch in der Kreis- und Universitätsstadt Homburg war sie bereits zu Gast, und vielleicht kommt sie wieder. red

Der bundesweite „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ findet in diesem Jahr am Tag der deutschen Einheit zum achten Mal statt. Unternehmen, handwerkliche Betriebe oder wissenschaftliche Institute, die Mittwoch, 3. Oktober, eine Tür zum Öffnen haben, die sonst für Kinder und Familien verschlossen ist, können sich anmelden. Auf Initiative des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Homburg hatten im vergangenen Jahr in unserer Region bereits verschiedene Unternehmen mitgemacht.

Interessierte Unternehmen, die an der Aktion mitmachen möchten, können sich beim Stadtmarketing per E-Mail an stadtmarketing@homburg.de oder unter der Telefonnummer (0 68 41) 10  14  09  melden. Die Anmeldeseite bei der Maus ist ebenfalls  geöffnet. Unternehmen und Vereine können sich dort unter https://www.wdrmaus.de/extras/tueren_auf.php5 als „Tür-Öffner“ registrieren.