| 20:31 Uhr

Ferien im Römermuseum
Kochen und speisen wie die  Römer vor 2000 Jahren

Schwarzenacker. Das Ferienprogramm im Römermuseum in Schwarzenacker läuft weiter. Immer dienstags von 14 bis 18 Uhr können die Kinder in die Welt zu Römerzeiten eintauchen und diese unter verschiedenen Aspekten kennenlernen. Gedacht ist das Ferienprogramm für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren, heißt es vom Museum. Von redaktion

Das Ferienprogramm im Römermuseum in Schwarzenacker läuft weiter. Immer dienstags von 14 bis 18 Uhr können die Kinder in die Welt zu Römerzeiten eintauchen und diese unter verschiedenen Aspekten kennenlernen. Gedacht ist das Ferienprogramm für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren, heißt es vom Museum.

Am komenden Dienstag, 18. Juli, lautet das Thema „Römische Küche und Taberna“. In der rekonstruierten Küche eines römischen Reihenhauses werden Speisen zubereitet, wie sie den Menschen bereits vor 2000 Jahren geschmeckt haben. Gespeist wird in der Taberna des Capitolinus. Edler Schmuck und feine Kosmetik standen bei den römischen Damen und Herren hoch im Kurs. Am 25. Juli wird nach deren Vorbild „Gold“ geprägt, auf Leder punziert und Melonen-Perlen werden gefertigt. Duften wie Julius Caesar - im Römermuseum wird auch das möglich. Der 1. August steht ganz unter dem Motto „Legionäre“. In der letzten Ferienwoche, am 8. August, kann man unter Anleitung nach römischem Vorbild töpfern und Wollfasern bearbeiten.

Anmeldung im Römermuseum unter Telefon (0 68 48) 73 07 77 oder per E-Mail: info@roemermuseum-schwarzenacker.de. Ein Veranstaltungsnachmitttag kostet pro Kind 17 Euro inklusive Materialkosten und Verpflegung.