| 21:16 Uhr

Musikalisches Netzwerk
Kirchenmusik drinnen und draußen

Die Latin-Jazz-Gruppe Cantina trat schon mehrmals im Musik-Netzwerk auf, sie ist auch am 23. Juni in Brenschelbach dabei.
Die Latin-Jazz-Gruppe Cantina trat schon mehrmals im Musik-Netzwerk auf, sie ist auch am 23. Juni in Brenschelbach dabei. FOTO: Jürgen Schirra
Einöd. Zum Ferienstart: Musikalisches Netzwerk diesmal am 23. Juni in Brenschelbach. Auf die Besucher wartet ein außer- gewöhnlicher Querschnitt durch die Welt der Musik in der Kirche: Von Chorgesang, Soul, Latin-Jazz bis Polit-Songs.

Das in Einöd gegründete protestantische Netzwerk für Bildung, Männerarbeit, Frauenarbeit und Jugendarbeit lädt einmal im Jahr zu einem ungewöhnlichen Konzert ein. Diesmal am Samstag, 23. Juni, nach Brenschelbach. Worship-Rock, Irish-Folk, Gitarrenmusik, Polit-Songs, Chöre und Black&Soul-Music: Mit einem Konzert-Nachmittag will das Netzwerk am Samstag, 23. Juni, ab 16 Uhr die variationsreiche Kirchenmusik erstmals im pfälzisch-saarländisch-lothringischen Grenzraum, präsentieren. Schirmherr ist der Zweibrücker Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker, der damit eine Brücke zwischen Hornbach und Breschelbach schlägt. Beide Gemeinden und Althornbach gehören zusammen zum saarpfälzischen Kirchenbezirk Zweibrücken. „Für mich ist es eine große Ehre, die Schirmherrschaft über das seit Jahren so erfolgreiche Netzwerk zu übernehmen“, sagt Gundacker, der enge Kontakte zur Kirche pflegt.

Saar trifft Pfalz oder Pfalz trifft Saar: So könnte man die Veranstaltung „Musikalisches Netzwerk – Mit Schall, Klang und Glockenschlag“ diesmal umschreiben. Im Netzwerk, das vor über zehn Jahren gegründet wurde, haben sich 25 Kirchengemeinden aus den Dekanaten Homburg und Zweibrücken zusammengefunden. Ein Teil seines Bildungsprogramms ist auch, die variationsreiche und bunte Kirchenmusik zu präsentieren. „Erstmals wollen wir die Musik in der Kirche und außerhalb präsentieren. Wir wagen ein Experiment. Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter“, sagt Wilfried Schmidt aus Brenschelbach.

Der Posaunenchor der Stadtmission Zweibrücken dürfte die Besucher an diesem Samstag schon zu Beginn in der Brenschelbacher Kirche mit seinen Instrumenten in ihren Bann ziehen. Dann folgen Schlag auf Schlag die Auftritte in der Kirche der Eintracht Brenschelbach, des Duo Apasionado, der Liedermacherin Lisa Ludes, des Gesangvereins Einöd, des Liedermachers Andreas Vogel und von Chor-Act aus Walsheim. Der Posaunenchor lädt dann vor die Kirche ein: dort spielen die Rockband Calvary aus Hornbach, die Latin-Gruppe Cantina und die MEK-Rockband der Jugendzentrale Zweibrücken.



Die Moderation übernimmt das Team Mathias Fernau und Daniel Seel. Zuvor begrüßen der Zweibrücker Dekan Peter Butz, Netzwerk-Initiator Jürgen Karl Neumann aus Einöd, die Brenschelbacher Ortsvorsteherin Yvonne Malter und der Zweibrückens Verbandsbürgermeister Gundacker die Gäste. Die technische Leitung hat ein Team aus der Jugendzentrale Hornbach mit Patrik Gauter. Nach dem Konzert ist gemütliches Beisammensein an der Kirche angesagt.

Der Gesangverein Eintracht Brenschelbach tritt im Netzwerk diesmal vor heimischer Kulisse auf.
Der Gesangverein Eintracht Brenschelbach tritt im Netzwerk diesmal vor heimischer Kulisse auf. FOTO: Picasa
Mit seinem vielfäligen Programm begeistere der Gesangverein Gemischter Chor Einöd-Ingweiler immer wieder bei seinen Auftritten. Die Gäste in Breschelbach können sich auf den Chor freuen.
Mit seinem vielfäligen Programm begeistere der Gesangverein Gemischter Chor Einöd-Ingweiler immer wieder bei seinen Auftritten. Die Gäste in Breschelbach können sich auf den Chor freuen. FOTO: gesangverein / Gesangverein
Die protestantische Kirche in Brenschelbach steht am Samstag, 23. Juni, ab 16 Uhr, im Mittelpunkt des Musik-Netzwerks.
Die protestantische Kirche in Brenschelbach steht am Samstag, 23. Juni, ab 16 Uhr, im Mittelpunkt des Musik-Netzwerks. FOTO: BECKER&BREDEL / bub
Der über die Grenzen hinaus bekannte Liedermacher Andreas Vogel ist seit mehr als zehn Jahren im Netzwerk dabei, so auch diesmal.
Der über die Grenzen hinaus bekannte Liedermacher Andreas Vogel ist seit mehr als zehn Jahren im Netzwerk dabei, so auch diesmal. FOTO: KIR Resonanz
Die Gruppe ChorAct mit Jörg Concemius präsentiert Soulmusic.
Die Gruppe ChorAct mit Jörg Concemius präsentiert Soulmusic. FOTO: Picasa