| 23:55 Uhr

Am 17. Juni
Flohmarkt ist bereits ausgebucht

Das Kinderzimmer durchforsten, um auszusortieren, was weg kann: Diese Gelegenheit haben offenbar viele ergriffen. Der Flohmarkt für Kinder, den es am Kinderfest in Homburg geben wird, ist jedenfalls restlos ausgebucht. Hir dürfen Spielsachen und Co. verkauft werden. Für alle anderen gilt: Ausmisten schadet ja eigentlich nie.
Das Kinderzimmer durchforsten, um auszusortieren, was weg kann: Diese Gelegenheit haben offenbar viele ergriffen. Der Flohmarkt für Kinder, den es am Kinderfest in Homburg geben wird, ist jedenfalls restlos ausgebucht. Hir dürfen Spielsachen und Co. verkauft werden. Für alle anderen gilt: Ausmisten schadet ja eigentlich nie. FOTO: dpa-tmn / Mascha Brichta
Homburg. Die neue Idee kommt gut an: Beim 20. Familien- und Kinderfest am Sonntag, 17. Juni, wird es erstmals einen Kinderflohmarkt geben. Verkauft werden dürfen gut erhaltene Kinderkleider, Spielzeug, CDs, DVDs, Kuscheltiere und was sich sonst noch alles im Kinderzimmer findet. red

Der Verkauf ist geplant in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr; somit ist im Anschluss noch genügend Zeit, das Familien- und Kinderfest zu besuchen, hieß es von den Veranstaltern weiter.

Die Resonanz auf dieses Angebot war deutlich größer als dies die Organisatorinnen erwartet hatten. Der Flohmarkt ist schon jetzt restlos ausgebucht. Das teilt die Stadt mit.

Vorgesehen waren zunächst 30 Plätze. Diese wurden sogar auf 45 erhöht. Damit ist aber endgültig die Kapazität erschöpft. Daher wird vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt gebeten, von weiteren Bewerbungen abzusehen.