| 21:07 Uhr

Ken Colyer Memorial Jazz Band kommt zum Jazz-Frühschoppen

Homburg. An diesem Wochenende wird die Reihe "Homburger Musiksommer" fortgesetzt. Sie hat auch in diesem Jahr an ihrer Beliebtheit nichts eingebüßt. Selbst teilweise kühle Temperaturen konnten die Musikliebhaber nicht von dem Gang auf den historischen Marktplatz abhalten. An diesem Freitag, 24

Homburg. An diesem Wochenende wird die Reihe "Homburger Musiksommer" fortgesetzt. Sie hat auch in diesem Jahr an ihrer Beliebtheit nichts eingebüßt. Selbst teilweise kühle Temperaturen konnten die Musikliebhaber nicht von dem Gang auf den historischen Marktplatz abhalten. An diesem Freitag, 24. Juli, 19 Uhr, ist in der Reihe "Querbeat" die Band Soulwhoppers auf dem Marktplatz zu Gast. Die zehn Musiker aus dem Saarland sagen über sich selbst: "Wir spielen Musik, die jeder kennt, aber kaum eine Band spielt so wie wir." Mit einem Bläsersatz, mehreren Sängerinnen und Sängern sowie einer Rhythmusgruppe präsentiert die Band ein Programm aus Soul-, Rhythm and Blues- und Funk-Titeln. Und ohne Unterbrechung geht es am Samstag, 25. Juli, morgens mit dem Jazz-Frühschoppen an gleicher Stelle weiter. Von elf bis 14.30 Uhr lässt die Ken Colyer Memorial Jazz Band die Musik des legendären britischen Jazz-Trompeters und -Gitarristen Ken Colyer wieder aufleben. Die sechs internationalen Musiker unter der Leitung des holländischen Posaunisten Ben Rinia spielen seit 1999 zusammen und begeistern ihr Publikum mit authentischem New Orleans Jazz.An diesem Samstag sind auch wieder die kleinen Besucher an der Reihe. Denn zeitgleich zum Jazz-Frühschoppen findet wieder der beliebte Kinderflohmarkt statt. red