| 14:24 Uhr

Junge rennt in ein Auto

Homburg. Mit Prellungen und Schürfungen musste ein elfjähriger Junge am Mittwoch, 13.28 Uhr, in die Uniklinik gebracht werden.

Nach Polizeiangaben war der Junge von der Sandrennbahn in Richtung Bodelschwinghstraße unterwegs, als er unvermittelt zwischen zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw auf die Straße rannte. Trotz der Vollbremsung eines 38-Jährigen mit seinem Pkw wurde der Junge erfasst und zu Boden geschleudert. Nach Polizeiangaben treffe den Pkw-Fahrer keine Schuld.