| 21:36 Uhr

Jugendamt bietet eine Tagesfahrt nach Heidelberg an

Homburg/Bexbach/Kirkel. Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Aus diesem Grund bieten das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises und die Jugendpflegerinnen und -pfleger der Städte Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel in den Osterferien am Mittwoch, 4. April, eine gemeinsame Tagesfahrt in diese Stadt an

Homburg/Bexbach/Kirkel. Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Aus diesem Grund bieten das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises und die Jugendpflegerinnen und -pfleger der Städte Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel in den Osterferien am Mittwoch, 4. April, eine gemeinsame Tagesfahrt in diese Stadt an.Mit einer Schlossführung beginnt der Ausflug nach Heidelberg gleich mit einem Höhepunkt. Das Heidelberger Schloss ist weit über die baden-württembergischen Landesgrenzen hin berühmt und wird jedes Jahr von unzähligen Besuchern aus aller Welt besichtigt. Legenden und dunkle Geschichten ranken sich um das alte Gemäuer. Nach der Schlossführung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagesfahrt gemeinsam in der schönen Heidelberger Innenstadt Mittagspause machen, um im Anschluss den Tag mit einer Schiffsfahrt auf dem Neckar zu beschließen. Zu den Leistungen gehören die Betreuung durch hauptamtliche Jugendpfleger des Jugendamtes und der Städte und Gemeinden im Saarpfalz-Kreis. Vorgesehen ist die Fahrt für 30 Teilnehmer aus dem Saarpfalz-Kreis im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 15 Euro und wird bei der Abfahrt erhoben. Abfahrtsorte für den Bus sind St. Ingbert und Homburg. red

Auskunft erteilt Beate Hussong von der Kreisverwaltung unter Tel.: (0 68 41) 1 04 81 52. Anmeldung für die Fahrt schriftlich an: Jugendamt des Saarpfalz-Kreises Beate Hussong Am Forum 1, in 66424 Homburg.