| 00:00 Uhr

Jede Stunde geht's zum kühlen Nass

Bexbach. Mit einem neuen Angebot wollen die Stadtwerke Bexbach, der Saarpfalz-Kreis und die Saar-Pfalz-Bus mehr Leute ins Freibad an der Hochwiesmühle locken. Per Anruf-Sammel-Taxi soll es in der Ferienzeit bequem ins Bad gehen. bea

Seit dem 27. Juli und noch bis zum 7. September wird man auch ohne Auto bequem ins Bexbacher Freibad Hochwiesmühle kommen. Saarpfalz-Kreis, Stadtwerke und die Saar-Pfalz-Bus GmbH bieten ein Anruf-Sammel-Taxi an. Dieses verkehrt täglich und stündlich ab Bexbach an zum Freibad und zurück. Die erste Fahrt geht um 8.28 Uhr ab Rothmühle und 8.30 Uhr ab Bahnhof. Weitere Haltestellen sind an der Katholischen Kirche, Abzweigung Hochstraße und Molter. Die letzte Fahrt ist um 18.28 Uhr. Die Rückfahrten finden täglich statt von 9.16 Uhr bis 19.16 Uhr. Das Taxi muss trotz Fahrplan allerdings mindestens 60 Minuten vorher bestellt werden: Telefon (0 68 26) 66 66. Alle regulären Fahrkarten im saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) werden anerkannt, plus Servicezuschlag von 50 Cent pro Fahrt.

Am Bexbacher Bahnhof besteht Anschluss von bzw. zur Bahn Richtung Neunkirchen und Homburg beziehungsweise an die Buslinien 505 auf den Höcherberg und 508 Richtung Limbach. Es gibt handliche Faltfahrpläne, die die Zeiten, Anschlussmöglichkeiten und weitere Tipps zusammenfassen. Diese sind erhältlich im Bürgerbüro Bexbach (Infoständer der Mobilitätszentrale), bei den Stadtwerken, im Rathaus, im Freibad und an zahlreichen weiteren Stellen.

Informationen zum Fahrplan gibt es in der Mobilitätszentrale Saarpfalz-Kreis unter Telefon (0 68 94) 1 31 23. Von dort können die Fahrpläne auch zugeschickt werden.

bahn.de/saarpfalzbus