| 00:00 Uhr

Jägersburg lockt mit viertägigem Strandfest

 Rund um den Schlossweiher an der Gustavsburg wird über das Wochenende das Jägersburger Strandfest gefeiert. Foto: Thorsten Wolf/PMA
Rund um den Schlossweiher an der Gustavsburg wird über das Wochenende das Jägersburger Strandfest gefeiert. Foto: Thorsten Wolf/PMA FOTO: Thorsten Wolf/PMA
Jägersburg. Das Jägersburger Strandfest steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende sollen wieder Tausende rund um den Schlossweiher feiern. Ein Ausblick auf das Festprogramm und die Veränderungen im Straßenverkehr. red

Ganz Homburg hofft auf Sonnenschein am ersten Juli-Wochenende. Denn schon oft wurde die gute Stimmung auf dem beliebten traditionellen Strandfest rund um den Jägersburger Schlossweiher durch Regenschauer getrübt. Für das kommende Wochenende sind die Wettervorhersagen noch sehr wage. Sonne und Regenwolken sollen um die Vorherschaft kämpfen.

Egal wie das Wetter wird, für das zweitälteste Fest der Region haben Homburger Stadtverwaltung und die Homburger Kulturgesellschaft auch in diesem Jahr wieder ein großes Fest-Programm auf die Beine gestellt. Tausende Besucher werden erwartet. Los geht's am Freitag, 4. Juli auf der Bühne am Weiherdamm gegen 19 Uhr mit dem Fassbieranstich durch Oberbürgermeister Karlheinz Schöner.

Danach startet das Musikprogramm auf zwei Open Air-Bühnen, bei dem zwischen Freitag und Monatag auch die Bands "Elliot", "Riddim Posse ", "Anti Tank Gun", "Buhää & The Rhabarbers" und viele andere auftreten. Neben Bands steht natürlich auch das Jägersburger Blasorchester auf der Bühne. Auch diesmal gibt es wieder einen großen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften für Jung und Alt, Biergärten zum Verweilen vor den Bühnen sowie Stände mit kulinarischen Angeboten. Als "besonderer Höhepunkt" kündigen die Veranstalter eine Karibik-Party passend zur WM am Strandfest-Sonntag mit Samba- und Limbofeeling rund um den Weiher an. Um zehn Uhr findet zudem der traditionelle ökumenische Festgottesdienst im Hof der Gustavsburg statt. Mit einem Höhenfeuerwerk am Montagabend, 7. Juli, verabschiedet sich das Jägersburger Strandfest von seinen Gästen. Minutenlang soll der Himmel über dem Schlossweiher von einer spektakulären Farbenpracht erfüllt werden. Dies wird sicherlich vor allem bei den jüngsten Strandfest-Besuchern für Staunen und leuchtende Augen sorgen. Eine Übersicht über das gesamte Bühnenprogramm des Strandfestes gibt es im Internet auf der Webseite der Stadt Homburg oder als Programmheft beim Homburger Kulturamt.

Vorsicht Autofahrer

Das große Fest führt aber auch zu einigen Einschränkungen im Straßenverkehr im Umfeld der Veranstaltungsfläche. So werden nach Angaben der Stadtverwaltung die Schloss-, Bruckner-, Höcher Straße und Friedenstraße vom 4. bis zum 7. Juli für den Straßenverkehr teilweise oder auch komplett gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet.

Zusätzlich wird während des Festes ein Haltverbot für den Parkplatz in der Schlossstraße bereits am Dienstag, 1. Juli, eingerichtet. Halteverbote gelten darüber hinaus für alle gesperrten Straßenabschnitte.

homburg.de