| 20:40 Uhr

Am 26.Oktober in Homburg
Uniklinik informiert über Misteltherapie bei Krebs

Homburg. Eine Informationsveranstaltung zur Misteltherapie bei Krebserkrankung beginnt am kommenden Freitag, 26. Oktober,  um 16 Uhr im großen Hörsaal der Universitäts Frauenklinik, zu finden ist der Saal im Dachgeschoss von Gebäude neun auf dem Homburger Campus. red

Im Detail geht es um die Mistelpflanze, ihre Darreichungsform als Medikament und dessen Wirkung, teilt das Klinikum weiter mit. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, unabhängig davon, ob eine Krebserkrankung besteht oder nicht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung finde im Rahmen der neu etablierten Sprechstunde in der Frauenklinik des Universitätsklinikums in Homburg statt. Dabei handele es sich um eine neu zertifizierte, komplementäre Sprechstunde, die sich an gynäkologische Krebspatientinnen richtet. In der Spezialsprechstunde für Integrative Onkologie bietet die UKS-Frauenklinik Patientinnen mit Brust- oder Genitalkrebs die Möglichkeit, gemeinsam ein über die eigentliche Tumortherapie hinausgehendes, individuelles ganzheitliches Behandlungskonzept zu erstellen. Die Klinik sei deutschlandweit die zweite Uniklinik, die von Natum – dies steht für den Verein Naturheilkunde, Komplementärmedizin, Akupunktur und Umweltmedizin in der Frauenheilkunde – für eine solche Spezialsprechstunde zertifiziert und ausgezeichnet wurde. Ob im Rahmen von Schmerztherapie, Ernährungsberatung oder von Nebenwirkungsmanagement – das sind  nur einige wichtige Inhalte der Spezialsprechstunde.

Infos:  www.uks.eu/frauenklinik. Die Sprechstunde für Integrative Onkologie findet donnerstags, 8 bis 11 Uhr statt. Kontakt: Lena Gabriel, Fachärztin, E-Mail: lena.gabriel@uks.eu, Dr. Eva-Marie Braun, Assistenzärztin, E-Mail: eva-marie.braun@uks.eu, Telefon der onkologischen Ambulanz (0 68 41) 1 62 82 28.