| 00:00 Uhr

In der Gegenwart dem Erbe und Vorbild verpflichtet

Bruchhof/Sanddorf. Der 200. Geburtstag des großen Sozialreformers Adolph Kolping war Anlass für die Kolpingfamilie Bruchhof-Sanddorf, das Ereignis entsprechend zu feiern. Etwa mit einer Dialogpredigt in der Pfarrkirche Maria Hilf. bea

Auch die Kolpingfamilie Bruchhof-Sanddorf feierte kürzlich wie das gesamte internationale Kolpingwerk in großem Rahmen den 200. Geburtstag des Gründers, des seligen Adolph Kolping (1813-1865), der im 19. Jahrhundert als Priester und großer deutscher Sozialreformer mit der Gründung von Gesellenvereinen, beruflicher Bildung und seinem rastlosen Einsatz für die Benachteiligten entscheidende Beiträge zur Lösung der sozialen Frage in Deutschland leistete.

In dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Maria Hilf in Bruchhof zeigte die örtliche Kolpingfamilie, wie sie in einer Pressemitteilung erklärt, durch ihre eigenen Beiträge an Texten und Gebeten, vor allem durch die Dialogpredigt von Pastoralreferent und Präses der Kolpingfamilie, Norbert Geis und Gerhard Schnorrenberger, wie sie sich in der Gegenwart dem Erbe und Vorbild Adolph Kolpings verpflichtet fühlt.

Das Leitmotiv "... und führe uns ins Weite" eröffnet neue Wege zu Mitmenschen, die der Solidarität und Hilfe bedürfen. Eine Konkretisierung von Maßnahmen dazu erfordert - entsprechend der Grundbotschaft Jesu - immer wieder Umkehr als neues Denken und ein neues Verhältnis zu ausgegrenzten und benachteiligten Menschengruppen.

Dazu wurden auch symbolische Darstellungen zur Gabenbereitung zum Altar gebracht. Eine besondere Wirkung konnte der Gottesdienst in Bruchhof-Sanddorf entfalten durch die Musik und die zeitgerechten Gesänge der Gruppe "Zwischentöne" aus Beeden. Nach dem Gottesdienst waren alle Kolpingmitglieder, ihre Familien und Freunde der Kolpingfamilie sowie alle Gottesdienstbesucher zur weiteren Feier ins Haus Benedikt eingeladen. Zahlreiche Gäste konnte die Kolpingfamilie in Bruchhof-Sanddorf zu diesem Gemeinschaftserlebnis mit gemeinsamem Abendessen vom großen Büfett willkommen heißen.

Auch diese Gemeinschaftsbildung und Geselligkeit waren übrigens ganz im Sinne des Gründers Adolph Kolping.

bruchhof-sanddorf.de

kolping.de

heiligenlexikon.de