| 23:16 Uhr

In Bexbach wird an diesem Wochenende Kirmes gefeiert

Bexbach. An diesem Samstag startet die traditionelle Bexbacher Kirmes auf dem Aloys-Nesseler-Platz. Damit soll sich über das Wochenende hinweg die City mit Leben füllen und die Höcherbergstadt sich den Einwohnern Bexbachs sowie den zu erwartenden Gästen aus der Region von ihrer schönen Seite zeigen

Bexbach. An diesem Samstag startet die traditionelle Bexbacher Kirmes auf dem Aloys-Nesseler-Platz. Damit soll sich über das Wochenende hinweg die City mit Leben füllen und die Höcherbergstadt sich den Einwohnern Bexbachs sowie den zu erwartenden Gästen aus der Region von ihrer schönen Seite zeigen. Und auch wenn die Verantwortlichen das Wetter als einen entscheidenden Faktor für den Erfolg des Festes nicht beeinflussen können, beim Programm ist man auch in diesem Jahr kein Risiko eingegangen - zumindest da soll nichts dem Zufall überlassen bleiben: Schon vor dem offiziellen Fassanstich um 18 Uhr vor der Gaststätte Paradise, bei dem Bexbachs erster Beigeordneter Wolfgang Imbsweiler das dreieinhalbtägige Spektakel eröffnen wird, haben die Fahrgeschäfte ab 16 Uhr ihren ersten Auftritt. "In diesem Jahr haben wir für die kleinen Besucher unter anderem ein Karussell, einen Pressluftflieger und einen Verkehrsgarten", fasste Bexbachs Marktmeister Holger Jeserich einen Teil des Angebotes, gerade für Familien, zusammen. Für die Älteren gibt es zwei größere Fahrgeräte, die einen deutlich höheren Adrenalinausstoß produzieren sollen, zusätzlich locken ein Autoscooter, Schießbuden und einiges mehr in Bexbachs Stadtmitte - so dürfte sich für die jungen Gäste der Kirmes der Aloys-Nesseler-Platz damit bis zum kommenden Dienstag zum Treffpunkt Nummer Eins in der Stadt entwickeln. Auch für Essen und Getränke wird wieder rundum gesorgt. Neben zwei Gaststätten, die sich direkt am Fest beteiligen, gibt es einen Imbiss- und einen Getränkestand. Am Kirmes-Sonntag werden auch einige Geschäfte in der Bexbacher City geöffnet sein - für einen kurzen Shopping-Tripp am Rande des Festes. Der Montag steht dann ganz im Zeichen des Krammarktes. Bis jetzt haben sich 30 Anbieter angemeldet, um der Bexbacher Kirmes einen gewohnt bunten Höhepunkt zu geben. Jeserich: "Je nach Wetter können es aber auch deutlich mehr werden." Die Kirmes endet am Dienstag. thw