| 20:48 Uhr

In 19 Homburger Straßen ändert sich der Müllabfuhr-Termin

Homburg. Wichtige Termine für jeden Haushalt der Stadt Homburg sind aufgelistet: Auch für das Jahr 2012 gibt die Stadtverwaltung einen Müllabfuhrkalender heraus. Aus der Jahresübersicht für 2012 gehen sämtliche Abfuhrtermine für den Restmüll, den Biomüll und die Blaue Tonne für jede Straße in Homburg hervor. Wichtig zu wissen: Bei Verschiebungen wird auch im Jahr 2012 generell nachgefahren

Homburg. Wichtige Termine für jeden Haushalt der Stadt Homburg sind aufgelistet: Auch für das Jahr 2012 gibt die Stadtverwaltung einen Müllabfuhrkalender heraus. Aus der Jahresübersicht für 2012 gehen sämtliche Abfuhrtermine für den Restmüll, den Biomüll und die Blaue Tonne für jede Straße in Homburg hervor. Wichtig zu wissen: Bei Verschiebungen wird auch im Jahr 2012 generell nachgefahren.Da nach dem neuen System seit 2011 alle Leerungen erfasst werden und viele Einwohner versuchen, durch das Einsparen von Leerungen die Kosten für die Müllabfuhr zu reduzieren, dürfte ein regelmäßiger Blick in den Kalender besonders wichtig sein, heißt es in einer Mitteilung.

Zwar ist bei den Abfuhrtouren vieles beim Alten geblieben, dennoch ändert sich in einigen Straßen die Abfuhr der Biomülltonne sowie der Restmülltonne. Beim Biomüll sind lediglich die Hüttenstraße und die Mainzer Straße, beim Restmüll sind insgesamt 19 Straßen betroffen. Die Änderungen haben logistische Gründe, da es aufgrund von Abmeldungen immer wieder Verschiebungen gibt, um eine gleichmäßige Auslastung der Touren zu erreichen, erklärt Patrick Emser vom städtischen Baubetriebshof (BBH).

Emser weist darauf hin, dass der Kalender weitere Informationen zum neuen Wertstoffzentrum, zur Sperrmüllabfuhr und zur Annahme von Grünschnitt enthält. Die Abfuhrtermine für den Gelben Sack konnten in diesem Kalender nicht vermerkt werden, da die Firma Paulus die Daten nicht liefern konnte. Die Einwohner werden gebeten, hier auf Hinweise in den Medien zu achten. Die Firma Paulus ist unter Tel.: (0 68 97) 85 60 00 zu erreichen. red



Interessierte können den Abfuhrplan ab dem heutigen Montag, 5. Dezember, im Rathaus, im Baubetriebshof, bei den Stadtwerken, über die Ortsvertrauensleute und Ortsvorsteher in den Stadtteilen sowie über die Ausgabestellen der "gelben Säcke" erhalten. Ein besonderer Dank Emsers gilt dem EVS, der die Druckkosten für den neuen Abfuhrkalender übernommen hat.