| 21:58 Uhr

IG Metall
IG-Metall deckt Psycho-Tricks auf

Homburg. (red). Die IG Metall diskutiert über „indirekte Steuerung“ als Managementmethode. Übersetzt heißt das:  Die IG -Metall möchte vermeiden, dass Mitarbeiter auf psychologische Tricks hereinfallen. Worum geht es? Laut IG-Metall gibt es eine neue Methode, Mitarbeiter einzubinden, zum Beispiel mit Fragen wie  „Stellen Sie sich vor, Sie wären an der Stelle des Vorgesetzten. Wie würden Sie vorgehen?“ Das Problem dabei: Man zerbricht sich dessen Kopf, aber ohne dessen Gehalt.

(red). Die IG Metall diskutiert über „indirekte Steuerung“ als Managementmethode. Übersetzt heißt das:  Die IG -Metall möchte vermeiden, dass Mitarbeiter auf psychologische Tricks hereinfallen. Worum geht es? Laut IG-Metall gibt es eine neue Methode, Mitarbeiter einzubinden, zum Beispiel mit Fragen wie  „Stellen Sie sich vor, Sie wären an der Stelle des Vorgesetzten. Wie würden Sie vorgehen?“ Das Problem dabei: Man zerbricht sich dessen Kopf, aber ohne dessen Gehalt.

Die Infoveranstaltung für Angestellte findet am 16. Mai ab 17 Uhr im Siebenpfeifferhaus in der Kirchenstraße 8,  in Homburg statt. Anmeldungen über homburg-saarpfalz@igmetall.de oder über robert.wycislo@igmetall.de.