| 23:11 Uhr

Besitzerin muss mit hohem Bußgeld rechnen
Polizei befreit zwei Hunde aus glühend heißem Auto

Die Polizei Homburg hat am Sonntag in Jägersburg zwei Chihuahuas (hier ein Symbolfoto) aus einem überhitzten Auto befreit.
Die Polizei Homburg hat am Sonntag in Jägersburg zwei Chihuahuas (hier ein Symbolfoto) aus einem überhitzten Auto befreit. FOTO: picture alliance / dpa / Fredrik Von Erichsen
Jägersburg. Polizisten haben in Jägersburg am Sonntag zwei Chihuahuas aus einem überhitzten Auto befreit. Von Ulrike Stumm

Gegen 14.30 Uhr waren die Beamten von Passanten gerufen worden, weil sie die beiden Hunde im Kofferraum eines schwarzen Pick-ups ausgemacht hatten. Wie die Polizei in Homburg weiter mitteilte, hatte sich der Innenraum des Wagens bei einer Außentemperatur von 27 Grad Celsius bereits erheblich aufgeheizt. Die Kollegen hätten vor Ort festgestellt, dass die Hunde schon merklich kurzatmig und apathisch waren. Da der Fahrer des Pick-ups nicht gefunden werden konnte, habe einer der Polizisten die Heckscheibe eingeschlagen, um die Hunde aus ihrer Notlage zu befreien. Die beiden Chihuahuas seien sofort in den Schatten gelaufen und hätten 15 Minuten gebraucht, um sich zu erholen. Die Hundehalterin, die dann später hinzukam, habe sich uneinsichtig gezeigt. Sie müsse nun mit einem hohen Bußgeld wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen, so die Polizei weiter.